C.ebra

Frische Brise aus Aurich

Unter dem Motto „Gemeinsam Neues entdecken – Viva la Office“ lud Bents Büro seine gewerblichen Endkunden in das Zentrallager nach Ihlow Riepe ein. Rund 150 Kunden aus den verschiedensten Branchen folgten dem Aufruf.

In dem rund 2000 Quadratmeter großen Auslieferungslager, gelegen im Städtedreieck Aurich-Leer-Emden und damit im Herzen Ostfrieslands, wartet eine Auswahl von mehreren tausend C-Artikeln vom Bleistift über die Tonerkassette bis zum Hygienepapier auf den Transport zu ihren Empfängern. Täglich werden hier Hunderte von Lieferungen abgewickelt. Dem Anlass der Hausmesse entsprechend wurde für die erwarteten Kunden nicht nur ein roter Teppich ausgerollt: bei der fröhlichen mexikanischen Deko mit riesigen Sombreros, die die sonst eher tristen Lagerhallen schmückten und dem typisch mexikanischen Catering kam bei den rund 150 Besuchern fast „Fiesta“-Stimmung auf.

Geschäftsführer Wilfried Bents mit  den Söhnen Marco Bents, Vertriebsleiter Bürobedarf, Simon Bents, Vertrieb Bürotechnik (v.l.)
Geschäftsführer Wilfried Bents mit den Söhnen Marco Bents, Vertriebsleiter Bürobedarf, Simon Bents, Vertrieb Bürotechnik (v.l.)

Das Klientel war buntgemischt und setzte sich aus Vertretern von Gemeinden, Schulen, Verbänden und dem Landkreis zusammen, aber auch Bauunternehmer und Architekten waren vor Ort. Und die großen Kunden von Bents Büro informierten sich ebenfalls in Ihlow Riepe bei ihrem Bürodienstleister über die Trends der Bürowelt, so etwa die Vertreter eines großen Finanzdienstleisters und eines Windenergieanlagenherstellers. Gekommen waren nicht nur die Einkäufer der Kundenfirmen, auch mehrere Geschäftsführer der Kundenunternehmen nahmen die Einladung wahr. Das zeugt vom guten Standing, das das Familienunternehmen bei seinen knapp 3000 A- und B-Kunden im deutschen Nordwesten, weit über die Grenzen Ostfrieslands hinaus, innehat. Die Ausstellung der knapp 30 Lieferanten aus der gesamten Bürowelt wurde von den Besuchern gut frequentiert, die sich nicht nur für Büroschreibgeräte, Klebe- und Ordnungsmittel interessierten, sondern sich auch rund um die Themen Diktierlösungen, Aktenvernichter, Papier, Druck- und Kopierlösungen sowie Büromöbel inklusive der möglichen Finanzierungslösungen informierten.

Entsprechend großen Zulauf hatten auch die Fachvorträge zu den Themen Paper-Output-Management (Bents), Prozesskostenoptimierung und E-Procurement (Bents), Finanzierungskonzepte (Grenke), Sage-ERP-Software (Bents), Dynamischer Büroalltag (Dauphin), Präsentationstechnik (Legamaster), elektronische Archivierung/Dokumenten-Management (Bents) und Scannen/Dateiumwandlung (Nuance Software). Spannende Akzente setzte die stündliche Verlosung, bei der es vom Tablet-PC über einen Bürodrehstuhl bis hin zum exklusiven Schreibgeräte-Set eine große Auswahl von attraktiven Preisen zu gewinnen gab. Insgesamt also kein Wunder, dass sich die Veranstalter über ein sehr positives Feedback der Gäste freuen konnten, der professionelle Empfang, die gute Auswahl an Produktneuheiten und die Qualität der Fachvorträge wurden durchweg mit den Schulnoten 1 bis 2 bewertet. Die nächste Hausmesse wird Ende September 2013 stattfinden, dann mit dem Fokus auf Investitionsgüter, insbesondere die EDV.

Regionalität im Fokus

Bents Büro steht für Tradition und Fortschritt in Ostfriesland. 1956 gründete Hinrich Bents seinen Büromaschinenvertrieb am heutigen Stammsitz in Aurich. Dank des neuen Unternehmens lernte man in Ostfrieslands Büros durch den Einsatz von Schreibmaschinen und Buchungsautomaten erstmals moderne Technik schätzen.

Als weitsichtig erwies sich 1982 seine Gründung der Bents Datensysteme, die sich von Anfang an im digitalen Zeitalter engagierte. Wilfried Bents, der 1983 in die Firma eintrat, baute die Bürokompetenz kontinuierlich um weitere Geschäftsfelder aus und benannte den IT-Bereich 2006 in Bents Informationssysteme um. Heute zählt die Bents-Unternehmensgruppe als Komplettanbieter für C-Artikel, Büroeinrichtungen, Paper-Output-Management und Informationssysteme zu den führenden Unternehmen der Bürowirtschaft im Nordwesten mit Niederlassungen in Aurich und Oldenburg und hat insgesamt knapp 120 Mitarbeiter, davon sind ein Fünftel Auszubildende, teilweise BA-Studenten.

Der Mensch und das regionale Engagement steht bei Bents im Mittelpunkt, egal ob Mitarbeiter oder Kunde. Die Arbeitszeiten für seine Mitarbeiter sind so flexibel wie möglich, man müsse die Bedürfnisse des Einzelnen achten und die Leistung anerkennen, davon ist Wilfried Bents überzeugt. Größere Anschaffungen, wie etwa die Fahrzeugflotte, werden ausschließlich im regionalen Umfeld getätigt. Im Mittelpunkt steht natürlich, die Bedürfnisse der Kunden rundum einschätzen zu können. Wilfried Bents kennt seine guten Kunden persönlich und so kann ein Einführungsgespräch, bei dem er auch sich und sein Unternehmen vorstellt, einige Stunden dauern, bis eine auf den Kunden perfekt zugeschnittene Lösung angeboten werden kann. „Die Zeit nehme ich mir“, erklärt der Geschäftsführer. Durch die Zusammenarbeit mit der MGW und der Compass Gruppe bietet sich zudem die Möglichkeit, auch spezielle Kunden wie Krankenhäuser und Sparkassen zu bedienen. 

www.bents.de

Verwandte Themen
(v.l.n.r.) Prof. Dr. Ronald Bogaschewsky, Inhaber des Lehrstuhls für BWL und Industriebetriebslehre an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg; Henrik Ellefsen, Team Lead Indirects, P2P Process Owner; Karsten Pöhls, Implementation Team Lead P2P; Horst
Beiersdorf gewinnt BME-Preis für elektronische Beschaffung weiter
Unternehmen bekommen nicht immer das, was verhandelt wurde weiter
"Trendgeflüster 2016/2017" (Grafik Trends im Einkauf, Onventis)
Die Wünsche sind groß, aber.... weiter
Das Internet der Dinge birgt hohes Innovationspotenzial. Bild: thinkstock/iStock/wutwhanfoto
Unternehmen nutzen Innovationspotenzial zu wenig weiter
Brüggershemke + Reinkemeier Website: Fullservice aus einer Hand
Sanierung von Brüggershemke + Reinkemeier auf gutem Weg weiter
Assmann Büromöbel auf der Orgatec 2016
Assmann Roadshow inspiriert für das Büro der Zukunft weiter