C.ebra

Umweltfreundliches Musterbüro

Im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbes „Büro und Umwelt“ hat die Stiftung Arbeit und Umwelt der IG BCE ein Musterbüro „Büro und Umwelt“ eingerichtet.

Das Musterbüro ist mit Büromöbeln aus gepressten recycelten Tetra Paks ausgestattet sowie mit Büroartikeln der Firma memo. Zur Ausstattung gehört unter anderem auch ein Drucker Epson ec 01, bei dessen Kauf ein ökologisch ausgerichtetes Recyclingsystem mit Pfand integriert ist, das Epson Eco-Back System. Wenn die Tinte verbraucht ist, gibt der Kunde den Drucker zurück und erhält eine Vergütung in Höhe von 50 Euro. Anschließend recycelt Epson den Drucker.

Die Bildschirme sind energieeffiziente 22‘‘ Monitore der Firma Samsung und verbrauchen weniger als 30 Watt. Im Standby-Modus sinkt die Leistungsaufnahme unter ein Watt. Das Musterbüro ist – genau so wie alle Büros der Stiftung Arbeit und Umwelt – mit dem besonders energieeffizienten TEO-Server und Thin-Clients der Firma Christmann ausgestattet. Es handelt sich dabei um ein Serversystem mit dem bis zu 90 Prozent des bisherigen Stromverbrauchs eingespart werden können. Der Server, der in etwa die Größe eines DIN-A4-Blatts und eine Höhe von 6 cm hat, benötigt je nach Auslastung, gerade mal 30 bis 50 Watt Energie und kann mit bis zu 40 Arbeitsplätzen vernetzt werden. Die Arbeitsplätze der Stiftung Arbeit und Umwelt sind mit kleinen, ebenfalls extrem sparsamen Mini-PCs „Teo-X“ ausgestattet. Diese verbrauchen nur sieben bis acht Watt.

Weitere Informationen zum Thema Nachhaltigkeit im Büro und zum Musterbüro gibt es auf der Website www.arbeit-umwelt.de.

Verwandte Themen
Mit 17.342 Besucher, darunter 1200 Kunden aus der Industrie, verzeichnete die diesjährige PSI erneut ein reges Interesse von Seiten der Werbeartikelbranche. Bild: PSI
Nachhaltige Werbeartikel kommen gut an weiter
Dieter Brübach von der B.A.U.M.-Geschäftsführung beim Start des Wettbewerbs "Büro und Umwelt" auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
"Blauer Engel" im Mittelpunkt des Sustainable Office Days 2018 weiter
Auch in Zukunft setzt Kaiser+Kraft weiterhin verstärkt auf nachhaltiges Wirtschaften.
Kaiser+Kraft zu 100 Prozent klimaneutral weiter
Deutscher Nachhaltigkeitskodex wird immer gefragter weiter
Konica Minolta möchte eigenen Angaben zufolge bis 2050 80 Prozent seiner CO₂-Emissionen im Vergleich zum Referenzjahr 2005 reduzieren. Bild: Science Based Targets Initiative (SBTi)
Konica Minolta ist beim Klimaschutz weltweit führend weiter
"Café Orgánico" von Gepa ist Deutschlands nachhaltigstes Produkt 2017(Bild: Gepa.de , Infomaterial, Musterkalkulation Café Organico)
Verbraucher wählen fairen Kaffee zu Deutschlands "nachhaltigstem Produkt" weiter