C.ebra
Kostenfreies Programm: Zum Procurement-Areal im Saal Europa haben nur registrierte Einkäufer Zutritt. Das informative und spannende Vortragsprogramm bietet vielfältige Angebote aus der Welt des indirekten Einkaufs.
Kostenfreies Programm: Zum Procurement-Areal im Saal Europa haben nur registrierte Einkäufer Zutritt. Das informative und spannende Vortragsprogramm bietet vielfältige Angebote aus der Welt des indirekten Einkaufs.
Kostenfreies Programm: Zum Procurement-Areal im Saal Europa haben nur registrierte Einkäufer Zutritt. Das informative und spannende Vortragsprogramm bietet vielfältige Angebote aus der Welt des indirekten Einkaufs.
Kostenfreies Programm: Zum Procurement-Areal im Saal Europa haben nur registrierte Einkäufer Zutritt. Das informative und spannende Vortragsprogramm bietet vielfältige Angebote aus der Welt des indirekten Einkaufs.

Paperworld Procurement: Im Zeichen der Digitalisierung

Cyberattacken sind das Worst-Case-Szenario eines fast jeden Unternehmens und in einer immer vernetzteren, digitalen Welt müssen immer mehr Sicherheitsvorkehrungen geschaffen werden. Doch wie kann sich ein Unternehmen am besten schützen? Mit dieser und weiteren Fragen beschäftigt sich Keynote-Speaker Götz Schartner in seinem Vortrag über Cyber-Kriminalität auf dem Procurement-Tag (am 30. Januar 2016) im Rahmen der Paperworld, die vom 28. bis 31. Januar 2017 auf dem Frankfurter Messegelände stattfindet.

Schartner ist Gründer und Geschäftsführer der 8com GmbH & Co KG, Buchautor und professionelle Hacker. Er gibt Unternehmen Tipps, wie sie Sicherheitslücken schließen und sich vor fremden Übergriffen schützen können. In seinem Vortrag, der um 11:00 Uhr im Saal Europa in der Halle 4.0 stattfindet, gibt er spannende Einblicke in die Möglichkeiten, die Hacker mit nur wenigen Klicks haben.

So kann das Smartphone zur Wanze gemacht oder die Webcam zur Spionagekamera umfunktioniert werden. Wie einfach dies tatsächlich ist, zeigt Schartner beim "Live-Hacking" direkt vor Ort. Er demonstriert, wie sich Hacker Zugang zu privaten Nachrichten und Anruflisten auf einem fremden Smart-Phone verschaffen können oder wie selbst geschützte Unternehmensnetzwerke leicht zu knacken sind. Ein Vortrag, der zu denken gibt, aber letztendlich auch die Angst nehmen kann.

Neben der Key-Note informieren die Experten aus Einkauf und Materialwirtschaft über aktuelle Themen. Volkmar Klein, Bereichsleiter Benchmark-Services beim BME in Frankfurt am Main, zeigt die Top-Kennzahlen der Büroversorgung und stellt Prognosen für 2017 auf, Rechtsanwalt Dr. Matthias Lachenmann beschäftigt sich mit der neuen Datenschutzgrundverordnung und deren Folgen für den Einkauf und Prof. Dr. Holger Schiele stellt die Frage, ob Industrie 4.0 ein vergänglicher Modebegriff oder der Praxisalltag von morgen ist? Auch spannende Best Practice-Beispiele zum Thema "PBS-Beschaffung" stehen erneut auf der Agenda genauso wie Nachhaltigkeit im Vergabeprozess.

Zum Procurement Vortragsprogramm

Die Networking- und Catering-Zone sowie das Office-Gold-Club-Areal sind ein hochfrequentierter Treffpunkt zum  Kontakte knüpfen und um sich über die neuesten Produkte der beteiligten Austeller zu informieren.
Die Networking- und Catering-Zone sowie das Office-Gold-Club-Areal sind ein hochfrequentierter Treffpunkt zum Kontakte knüpfen und um sich über die neuesten Produkte der beteiligten Austeller zu informieren.
Workshop, Office-Gold-Club-Areal und Networking

Zusätzlich zu den Fachvorträgen und Best-Practice-Beispielen findet ein kompakter Workshop im Raum Concept in der Halle 4.0 statt. Dort vermittelt Jörg Pfütznreuter den Teilnehmern, wie sie durch Körpersprache andere beeinflussen und erfolgreich sein können. Der Trainer für Einkauf, Verhandlungsführung, Rhetorik und Souveränität zeigt Wege zu mehr Persönlichkeit und Charisma auf.

"Wir freuen uns über eine Procurement-Vortragsreihe, die durch hochqualifizierte Referenten und eingängige Best-Practice-Beispiele wieder zu einem tollen Erlebnis für unsere Besucher wird. Der Abwechslungsreichtum und die Wissensvermittlung sind uns und den Teilnehmern besonders wichtig", sagt Michael Reichhold, Leiter der Paperworld.

Neben dem Fachwissen profitieren die Besucher des Procurement-Tags von den wertvollen Businesskontakten, die sie im exklusiv zugänglichen Procurement-Areal knüpfen können. Nicht nur zwischen den Vorträgen und in der Mittagspause ergeben sich vielfältige Kontaktmöglichkeiten in der Catering-Lounge. Auch die an das Vortragsareal angrenzende Office-Gold-Club-Ausstellungsfläche ist ein beliebter Networking-Treffpunkt. Dort präsentieren 16 Markenfirmen aus der PBS-Branche – Brother, Casio, Durable, Edding, Hamelin, Herma, Leitz, Maul, Pelikan, Pilot, Post-it, Römerturm, Schneider, Sigel, Tesa und Uhu – ihre Produktneuheiten.

Die seit dem Start von Procurement enge und erfolgreiche Kooperation mit dem Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik und der Fachzeitschrift C.ebra trägt alle wichtigen Informationen rund um Procurement nicht nur in die Einkäufer-Welt, sondern unterstützt maßgeblich das Vortragsprogramms.

"Büro der Zukunft" und "Sustainable Office Day"

Für alle Teilnehmer des Einkäufer-Programms Procurement ist zudem das umfassende Angebot im Bereich Büromaterialien interessant. Vom 28. bis 31. Januar 2017 sind die Hallen 3.0, 4.0 und 6.0 für diese Zielgruppe die Anziehungspunkte der internationalen Fachmesse für Papier, Bürobedarf und Schreibwaren. Hier können die Einkäufer Produkt-innovationen und Büromaterialien in außergewöhnlicher Breite und Tiefe kennenlernen.

Zusätzlich lockt die Sonderschau "Büro der Zukunft" in die Halle 3.0, denn dort können die Besucher bereits heute in die Arbeitswelt von morgen eintauchen. Am Messedienstag lohnt sich darüber hinaus der Besuch des "Sustainable Office Day", der ebenfalls im Saal Europa in der Halle 4.0 stattfindet. Dort geben Experten wertvolle Einblicke in die aktuellen Entwicklungen der "nachhaltigen Bürowelt". Zudem gehen sie auf die Herausforderungen der öko-fairen Beschaffung ein.

www.paperworld.messefrankfurt.com 

Jetzt registrieren

Das Businessprogramm ist gewerblichen Einkäufern von Bürobedarf und Papier aus Unternehmen sowie öffentlichen Verwaltungen mit mindestens 100 Büroarbeitsplätzen vorbehalten. Für die Registrierung zur Procurement im Vorfeld ist der Onlinecode PWP493 nötig. Der Eintritt zur Messe und zum Programm ist dann kostenfrei.

www.paperworld.de/procurement 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Hat die Anwesenheitspflicht in deutschen Unternehmen bald ausgesorgt? Mit den Millennials und der Digitalisierung ändern sich die Anforderungen an die Arbeitswelt. Bild: Polycom
Polycom zeigt Trends des mobilen Arbeitens weiter
Rund 300 Einkäufer besuchten das exklusive Areal der Paperworld Procurement in Frankfurt
Einkäufer-Event der Paperworld überzeugt auch 2017 weiter
Acco Brands schließt Übernahme der Esselte Group ab weiter
Mitarbeiter des Zolls bei den Kontrollen auf der Paperworld: fast 1500 Produkte sichergestellt
Hunderte gefälschte Büroartikel beschlagnahmt weiter
Der Digitalverband Bitkom warnt vor neuen nationalen Alleingängen beim Datenschutz. Bild: Thinkstock/iStock/the-lightwriter
Deutsches Datenschutzrecht wird angepasst weiter
Diskussionsrunde mit den Referenten des "Sustainable Office Day" auf der Paperworld 2017: Dr. Dorian Dorschfeldt, K&L Gates LLP, Matthias Schumacher, SOfEA, Willi Fottner, Wackler Holding SE, und Dieter Brübach, Moderator und Mitglied des Vorstands von B.
Wettbewerb "Büro & Umwelt" 2017 gestartet weiter