C.ebra

Endspurt zum „Einkäufertag“

Erstmalig setzt die Messe Frankfurt im Rahmen der Paperworld ein Fachprogramm für Einkaufsverantwortliche von Büroartikeln auf, die Paperworld Pocurement. Nur registrierte Besucher erhalten Zugang zu der exklusiven Veranstaltung am 31. Januar.

Über 140 Nationen treffen sich vom 29. Januar bis 1. Februar 2011 in Frankfurt am Main zur internationalen Leitmesse für Papier-, Bürobedarf und Schreibwaren – der Paperworld, The World of Office and Stationery. Große Markennamen, wie Brunnen, Durable, Edding, Faber-Castell, Schneider/Novus/Dahle, Staedtler, Tesa oder Uhu, präsentieren sich neben Nischenanbietern auf zehn Hallenebenen. Sowohl interessante Produktneuheiten als auch interaktive Präsentationen locken an die Stände. Das Knüpfen neuer Geschäftskontakte steht ebenso im Mittelpunkt, wie die gezielte Kundenansprache. „Wir erwarten rund 2000 internationale Aussteller und bieten damit ein ebenso breites internationales Angebot wie im Vorjahr. Die einzigartige Stärke der Paperworld liegt in ihrer Internationalität – sie verbindet Menschen und Märkte weltweit. Ebenso ist hier eine einmalige Angebotsbreite und -tiefe zu finden, wie nirgendwo sonst auf der Welt“, sagt Michael Reichhold, Objektleiter der Paperworld.

Mit durchdachten Weiterentwicklungen und aktuellen Sonderpräsentationen kann die Paperworld von Jahr zu Jahr aufs Neue entdeckt werden. So wird 2011 „Paperworld Procurement“ neu ins Leben gerufen und bietet am Messemontag, den 31. Januar 2011, exklusive Vorträge speziell für die Bedürfnisse von Großeinkäufern von Bürobedarf und Papier. In den Networking-Pausen werden Snacks und Getränke angeboten. Das Programm wurde in Zusammenarbeit mit dem BME und C.ebra erarbeitet. Projektleiterin Christiane Walter beantwortet im Interview Fragen rund um die Inhalte und Vorteile des neuen Vortragsprogramms.

Nachgefragt bei der Messe

Wer kann an Paperworld Procurement teilnehmen und wie registriert man sich?

Paperworld Procurement richtet sich an Einkäufer, die für das eigene Unternehmen mit einer Größe ab cirka 100 Büroarbeitsplätzen den gesamten Einkauf für Büroartikel und Papierbedarf verantworten. Anmeldungen nehmen wir bis zum 24. Januar 2011 entgegen. Alle wichtigen Informationen und sämtliche Kontaktdaten haben wir auf der Internetseite www.paperworld.de/procurement zusammengefasst.

Welche Vorteile haben registrierte Teilnehmer?

Die angemeldeten Einkäufer erhalten vorab eine kostenfreie Eintrittskarte und alle Informationen rund um den Messebesuch. Auf der Paperworld erhalten sie einen kompletten Überblick über die Trends der internationalen Büroartikel- und Papierbranche und kommen in direkten Kontakt zu führenden Markenherstellern. Die Experten-Vorträge bei Paperworld Procurement bieten neue Impulse sowie Best-Practice-Beispiele. Kleine Snacks und Getränke erfrischen die Programmteilnehmer beim Networking unter Kollegen.

Was genau erwartet die Teilnehmer am Messemontag im Paperworld Forum?

Am Messemontag können die Teilnehmer ihre operativen Ziele im Einkauf von Bürobedarf und Papier optimieren und erhalten wichtige Informationen zu strategischen Einkaufsthemen der Zukunft. Als Keynote Speaker wird Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker über „Faktor Grün: Erfolg durch ressourcenschonende Beschaffung“ sprechen. Die einzelnen Vorträge sind in einer Programm-Übersicht zusammengestellt. Natürlich werden alle Vorträge simultan ins Englische übersetzt und wir stellen die Unterlagen im Nachhinein den Teilnehmern auf unserer Internetseite zur Verfügung.

Paperworld Procurement im Überblick

10.00 Uhr

Eröffnung, Ruth Lorenz, Bereichsleiterin Konsumgütermessen, Messe Frankfurt

10.15 – 11.00 Uhr

Top-Kennzahlen im Einkauf, Volkmar Klein, Bereichsleiter BME-Benchmark Service

Keynote-Speaker: Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker
Keynote-Speaker: Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker

11.00 – 11.45 Uhr

Keynote, Faktor Grün: Erfolg durch ressourcenschonende Beschaffung Ressourcenschonende Beschaffung und verbesserte Ressourcenproduktivität, Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker, Umweltwissenschaftler und Klimaexperte

13.00 – 13.30 Uhr

Die wichtigsten Kriterien der Papierbeschaffung, Gerd Reisigl, Sales Manager Mondi Uncoated Fine Paper

13.30 – 14.00 Uhr

Ökosoziale Einkaufspolitik als strategische Komponente moderner Unternehmen, Andreas Weckwert, Geschäftsführer natureOffice

14.00 – 14.30 Uhr

Erste Ergebnisse der Printerumfrage 2010: Wie Deutschland im Büro druckt. Oliver Jendro, Spezialist für Output-Management, Dokulife Consulting & Research

14.30 – 15.00 Uhr

Best Practice: Wie RWE mit Mercateo-Internet-Beschaffung den C-Artikel-Einkauf optimiert, Karl Czech, Konzerneinkauf RWE Service und Peter Lederman, Vorstand Mercateo AG

15.00 – 15.30 Uhr

Chancen und Risiken des neuen Vergaberechts, Siegfried Frankenstein, Fachreferent für Vergaberecht

15.30 – 16.00 Uhr

Ergebnisse aus dem BME-Verbundprojekt „REPROC”, RA Martina Jungclaus, Justiziarin/Leiterin BME-Sektion „Öffentliche Auftraggeber“

16.00 – 16.45 Uhr

Podiumsdiskussion: Sind Markenprodukte ihren Preis wert? Standortfaktor als Beschaffungskriterium, Ökologie und Compliance, Global Reporting

Sind Markenprodukte ihren Preis wert? Es diskutieren:

Einkäufer: Michael Kalte, Einkauf, Hessischer Rundfunk, und Frank Traxler, Abteilungsleiter Zentraleinkauf, Messe Frankfurt

Handel: Ulrich Weidle, Director Marketing Region Central Europe, Staples Advantage, und Bernhard Greinsberger, Geschäftsführer Kaut-Bullinger Bürobedarf

Hersteller: Horst-Werner Maier-Hunke, Vorsitzender PBS-Industrieverband und Geschäftsführer Durable und Frank Indenkämpen, Geschäftsführer Dahle und Schneider Novus Vertriebsgesellschaft

Moderation: Werner Stark, Herausgeber BusinessPartner PBS und C.ebra, Elke Sondermann, Chefredakteurin C.ebra

Verwandte Themen
Brüggershemke + Reinkemeier Website: Fullservice aus einer Hand
Sanierung von Brüggershemke + Reinkemeier auf gutem Weg weiter
Assmann Büromöbel auf der Orgatec 2016
Assmann Roadshow inspiriert für das Büro der Zukunft weiter
"Absicherungsmentalität der Einkäufer" weiter
Besucherstimmen zur Procurement weiter
Die Paperworld Procurement erhielt durchweg positives Feedback. Angefangen bei den Top-Kennzahlen der Büroversorgung bis zum Thema Sparpotenziale beim Einsatz recycelter Tonerkartuschen reichte die Wissensvermittlung im Rahmen der Vorträge.
Procurement? Gute Sache! weiter
Peter Köhnlein (links), Klaus Mix (Mitte) und Martina Bierig-Auracher
Büro Mix schließt Ashton Feucht-Übernahme ab weiter