C.ebra

Managed-Services-Auftrag: Bechtle gewinnt VW als Kunden

Bechtle erhält vom Volkswagen Konzern den Auftrag über IT-Services für rund 100.000 IT-Arbeitsplätze. Für den in Neckarsulm ansässigen IT-Dienstleister ist dies der bisher größte Managed-Services-Auftrag.

Der Rahmenvertrag mit einer Laufzeit von vier Jahren umfasst Dienstleistungen für die Marken Volkswagen, MAN und Audi. Über 200 Bechtle Mitarbeiter erbringen die Services rund um Client Design, Client Management sowie Onsite- und Remote Services in Deutschland. Das Auftragsvolumen über die gesamte Vertragslaufzeit liegt laut Bechtle im hohen zweistelligen Millionen Euro Bereich.

Bechtle betreut die rund 100.000 IT-Arbeitsplätze des Volkswagen Konzerns mit Service-Mitarbeitern direkt vor Ort. Ergänzt werden die Onsite-Services durch Remote-Support von Bechtle in Neckarsulm. "Wir freuen uns sehr über das Vertrauen des Volkswagen Konzerns in die Kompetenz und Leistungsstärke von Bechtle. Unsere langjährige Erfahrung mit der Erbringung von Managed Services für große Unternehmen, die dezentrale, kundennahe Aufstellung von Bechtle in Verbindung mit starken zentralen Services machen uns zu einem verlässlichen Partner des Konzerns", sagt Michael Guschlbauer, Vorstand IT-Systemhaus & Managed Services bei der Bechtle AG.

www.bechtle.de

Verwandte Themen
Die Bechtle Konzernzentrale in Neckarsulm. Bild: Bechtle AG
Landesverwaltung und Bechtle verlängern Rahmenvertrag weiter
Konica Minolta möchte eigenen Angaben zufolge bis 2050 80 Prozent seiner CO₂-Emissionen im Vergleich zum Referenzjahr 2005 reduzieren. Bild: Science Based Targets Initiative (SBTi)
Konica Minolta ist beim Klimaschutz weltweit führend weiter
Bei einer Veranstaltung in den Räumlichkeiten der ekom21 in Gießen informierten sich am 28. November rund 50 Entscheider von Schulämtern und Schulabteilungen aus 24 hessischen Kreisen. (Bild: Rednet)
Neuer IT-Rahmenvertrag für hessische Schulen weiter
Ausgezeichnet für den Recycling-Service „Tork PaperCircle“ (v.l.): Carsten Bauer (Essity), Sara Lundström (Essity), Simona Bonafè (Mitglied des Europäischen Parlaments), Åsa Degerman (Essity) und Peter Purmer (Essity). Bild: Tork
EU-Parlament zeichnet „Tork PaperCircle" aus weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter