C.ebra
Der Hermes-Nachhaltigkeitsbericht 2015 steht unter dem Motto „Vernetzt Handeln“.
Der Hermes-Nachhaltigkeitsbericht 2015 steht unter dem Motto „Vernetzt Handeln“.

Hermes: Zweiter Bericht zur Nachhaltigkeit veröffentlicht

Der Handels- und Logistikdienstleister Hermes hat einen zweiten und aufbauend auf der Erstpublikation 2013 deutlich erweiterten Nachhaltigkeitsbericht vorgestellt.

Unter dem Motto „Vernetzt Handeln“ zieht das zur Otto Group gehörende Unternehmen Bilanz über seine nachhaltige Entwicklung der Geschäftsjahre 2013 und 2014. Mit der Publikation informiert Hermes die Öffentlichkeit zweijährlich über seine wirtschaftliche, soziale und ökologische Leistung im Kontext des globalen Handels.

In seinem Nachhaltigkeitsbericht 2015 konstatiert Hermes insgesamt eine positive, nachhaltige Entwicklung entlang der gesamten Wertschöpfungskette des Handels. Seit 1986 als Unternehmensziel verankert, baue Hermes seinen Einsatz für unternehmerische Nachhaltigkeit seither kontinuierlich aus. Der Bericht zeigt auch transparent die Herausforderungen auf, denen sich die Hermes Gruppe als zentraler Dienstleister im global prosperierenden E-Commerce-Geschäft konfrontiert sieht. „Wir sind uns bewusst, dass unser wirtschaftliches Wachstum im Kontext unserer weltweiten Expansion auch mit einer gestiegenen unternehmerischen Verantwortung einher geht“, betont Frank Rausch, CEO der Hermes Logistik Gruppe Deutschland (HLGD) und Hermes Transport Logistics (HTL). „Dazu gehört für uns neben der aktiven Vorreiterrolle beim Thema auch, transparent über unsere Maßnahmen und deren Konsequenzen für Umwelt und Gesellschaft zu berichten. Damit entsprechen wir zugleich in bester Weise der steigenden Nachfrage unserer diversen Anspruchsgruppen im Markt.“

Der Hermes Nachhaltigkeitsbericht 2015 unter dem Motto „Vernetzt Handeln“ ist der zweite Fortschrittsbericht von Hermes im Themenkomplex Nachhaltigkeit. Infolge der Integration der Gesellschaften Hermes UK (HUK) und Hermes-Otto International (HOI) sowie dank der aktiven Einbindung zentraler Stakeholder in den Strategieprozess entspricht der 2015er-Bericht erstmals dem Standard der Global Reporting Initiative (GRI) im Level B.

www.hermesworld.com

Verwandte Themen
Für CEWE nahmen Sven-Olaf Huth, Carsten Cöppicus, Dr. Rolf Hollander, Dr. Matthias Hausmann und Stephan Schmidt den B.A.U.M.-Umweltpreis entgegen. Bild: CEWE Stiftung & Co.KGaA
CEWE erhält B.A.U.M.-Umweltpreis weiter
In der Ideenwerkstatt23 wurde über die Frage diskutiert, wie wir in Zukunft arbeiten werden.
Haworth diskutiert Zukunft der Arbeit weiter
Eckhard Prost hat die Gesamtleitung von Marketing und Vertrieb bei Interstuhl übernommen. (Bild: Interstuhl)
Eckhard Prost leitet Marketing und Vertrieb bei Interstuhl weiter
Der Wettbewerb "Büro & Umwelt" richtet sich an Unternehmen aller Größenordnungen sowie an Kommunen, Behörden, andere öffentliche Verwaltungsstellen und weitere Einrichtungen.
Endspurt beim Wettbewerb "Büro & Umwelt" weiter
Die Marktstudie soll die Produktgruppen der aus nachwachsenden Rohstoffen bestehenden Wasch- und Reinigungsmittel sowie Büroartikel erfassen und die Bedarfe der öffentlichen Hand in diesen Segmenten ermitteln. (Bild: FNR-M. Missalla)
Marktdaten biobasierter Produkte für Büro und Reinigung gefragt weiter
Unternehmen ­wissen, dass die Implementierung eines wirksamen Nachhaltigkeits­managements den Unternehmens­erfolg auch in Zukunft sichern kann. Bild: Thinkstock/iStock/Petmal
Noch kein Top-3-Thema bei Einkäufern weiter