C.ebra
Die Deutsche Post DHL wurde als eines der ersten Unternehmen von Green Freight Europe ausgezeichnet.
Die Deutsche Post DHL wurde als eines der ersten Unternehmen von Green Freight Europe ausgezeichnet.

Deutsche Post DHL erhält Gütesiegel für nachhaltigen Transport

Der Post- und Logistikkonzern Deutsche Post DHL ist mit dem Gütesiegel der Initiative Green Freight Europe (GFE) ausgezeichnet worden. Das "Erste Blatt" ist Teil eines vierstufigen, jährlichen Gütesiegel-Programms von GFE, das die Mitglieder aufgrund ihres Engagements und ihrer Maßnahmen für die Kohlendioxid-Berichterstattung und -reduzierung würdigt.

GFE zielt auf die Förderung allgemeiner Strategien und konkreter Maßnahmen ab, mit denen sich die CO2-Effizienz im Straßengüterverkehr verbessern lässt. Der Preis wird an Unternehmen vergeben, die CO2-bezogene Daten und Informationen zu Vorgaben, Strategie und Plänen veröffentlichen. Christof Ehrhart, Leiter Konzernkommunikation und Unternehmensverantwortung im Konzern Deutsche Post DHL, betont, dass das Gründungsmitglied von Green Freight Europe, wie auch der vergleichbaren Regionalorganisation in Asien, die Deutsche Post DHL, nun als eines der ersten Unternehmen von Green Freight Europe ausgezeichnet wurde.

Green Freight Europe zielt darauf ab, transportbezogene Standards für die Emissionsberichterstattung und -überprüfung im Frachtsektor kohärent anzuwenden. Durch Hinzuziehung herkömmlicher, aktueller Emissionsfaktoren in Kombination mit detaillierten Daten zu den Fahrzeugaktivitäten sollen Spediteure und Verlader nachhaltige Kaufentscheidungen treffen und somit Kosten, Zeitaufwand und CO2-Emissionen reduzieren können. 2015 möchte GFE den Austausch CO2-bezogener Daten weiter verbessern und den Zugang zur GFE Knowledge Sharing Platform ausbauen. Dort können Mitglieder auf Expertenwissen, Best Practices und sonstige Informationen zugreifen, mit denen die Branche bei der Verbesserung ihrer Umweltbilanz und Intensivierung der Zusammenarbeit unterstützt wird.

www.dpdhl.de

 

 

 

Verwandte Themen
Ausgezeichnet für den Recycling-Service „Tork PaperCircle“ (v.l.): Carsten Bauer (Essity), Sara Lundström (Essity), Simona Bonafè (Mitglied des Europäischen Parlaments), Åsa Degerman (Essity) und Peter Purmer (Essity). Bild: Tork
EU-Parlament zeichnet „Tork PaperCircle" aus weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter
Epson erhält EcoVadis Gold-Auszeichnung für Nachhaltigkeit
Epson erhält Nachhaltigkeitsauszeichnung weiter
Der Online- Werkzeugkoffer beinhaltet auch Praxisbeispiele, die zeigen wie und wo biobasierte Beschaffung bereits erfolgreich umgesetzt wurde. (Bild: Screenshot www.tools.innprobio.eu)
Online-Tool hilft bei nachhaltiger Beschaffung weiter
Sedus investiert mehr als 20 Millionen Euro in seine Kompetenzzentren (Bild Werk Dogern)
Sedus modernisiert die Produktionsstandorte in Deutschland weiter