C.ebra

Neue Strategie: Staedtler plant eigene Holzproduktion in Ecuador

Der Schreibgerätehersteller Staedtler will in den kommenden Jahren sieben Millionen Euro in den Aufbau einer eigenen Holzproduktion in Ecuador investieren.

Das erklärte Staedtler-Geschäftsführer Axel Marx im Rahmen der InsightsX im Gespräch mit unserer Schwesterzeitschrift BusinessPartner PBS. Hintergrund: Man will  unabhängiger von Zulieferern werden. Zugleich würden sich wirtschaftliche Vorteile ergeben, wenn die Holzgewinnung in Eigenregie betrieben werde. 35 bis 40 Prozent des Rohstoffbedarfs solle künftig aus dem eigenen Anbau aus Südamerika gewonnen werden. Vorgesehen ist zugleich die Errichtung einer Fabrik mit 60 Mitarbeitern, in der das Holz zu Brettchen verarbeitet wird. Staedtler will hierfür mit einem lokalen Partner kooperieren.

www.staedtler.de

 

 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Firmensitz von Giroflex im Schweizerischen Koblenz: Das Unternehmen wird Teil der Flokk-Gruppe. (Bild: Giroflex)
Giroflex wird Teil der Flokk-Gruppe weiter
In der Werbekolonne vor dem Fahrerfeld präsentiert Bic auch seinen Kugelschreiber „4 Colour“. (Bild: Bic)
Bic ganz nah dran bei der Tour de France weiter
Gigantische Ausmaße: Epson hat auf den Philippinen ein neues Werk errichtet, um die wachsende Nachfrage nach Inkjet-Druckern und Projektoren bedienen zu können. (Bild: Epson)
Epson baut Drucker-Produktion in den Philippinen aus weiter
Aufbau der neuen Spritzgussmaschine an Standort Kirchen: Maul will langfristig von Deutschland aus produzieren.
Hersteller Maul bleibt Standort Deutschland treu weiter
Stärker auf unterschiedliche Kundenbedürfnisse eingehen und Innovationen vorantreiben, das sind die Ziele des Zusammenschlusses von CWS-boco und Initial.
CWS-boco und Initial gehen gemeinsamen Weg weiter
Das im sächsischen Großdubrau ansässige Unternehmen M & S Vertrieb Service betreibt unter anderem den Online-Shop tintenpool.de.
Erneuter Patentstreit zwischen Canon und Alternativ-Anbieter weiter