C.ebra

Neue Strategie: Staedtler plant eigene Holzproduktion in Ecuador

Der Schreibgerätehersteller Staedtler will in den kommenden Jahren sieben Millionen Euro in den Aufbau einer eigenen Holzproduktion in Ecuador investieren.

Das erklärte Staedtler-Geschäftsführer Axel Marx im Rahmen der InsightsX im Gespräch mit unserer Schwesterzeitschrift BusinessPartner PBS. Hintergrund: Man will  unabhängiger von Zulieferern werden. Zugleich würden sich wirtschaftliche Vorteile ergeben, wenn die Holzgewinnung in Eigenregie betrieben werde. 35 bis 40 Prozent des Rohstoffbedarfs solle künftig aus dem eigenen Anbau aus Südamerika gewonnen werden. Vorgesehen ist zugleich die Errichtung einer Fabrik mit 60 Mitarbeitern, in der das Holz zu Brettchen verarbeitet wird. Staedtler will hierfür mit einem lokalen Partner kooperieren.

www.staedtler.de

 

 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Soldan-Geschäftsführer René Dreske
Soldan strafft die Organisation weiter
Preview: So sieht der neuen Markenauftritt von AF International aus.
AF International geht mit der Zeit weiter
Erweitern die Palmberg-Geschäfsführung: Nicole Eggert und Julianne Utz
Palmberg erweitert Geschäftsführung weiter
Falken wird 50: moderner Produktionsstandort im brandenburgischen Peitz
Falken wird 50 Jahre weiter
Der "Bic 4 Colours Fluo" ist das Lieblingsprodukt 2016 der C.ebra-Leser.
Das Lieblingsprodukt 2016 steht fest! weiter
Referenten zum Thema "Fairtrade von zwei Seiten": Werner Münnich, Leiter des boco-Produktmanagements in Deutschland und Dirk Baykal, CSR-Koordinator bei CWS-boco Supply Chain Management, freuten sich über den Besuch von Shailesh Patel von der Bauernkooper
Nachhaltige Beschaffung bekommt ein Gesicht weiter