C.ebra

Neue Strategie: Staedtler plant eigene Holzproduktion in Ecuador

Der Schreibgerätehersteller Staedtler will in den kommenden Jahren sieben Millionen Euro in den Aufbau einer eigenen Holzproduktion in Ecuador investieren.

Das erklärte Staedtler-Geschäftsführer Axel Marx im Rahmen der InsightsX im Gespräch mit unserer Schwesterzeitschrift BusinessPartner PBS. Hintergrund: Man will  unabhängiger von Zulieferern werden. Zugleich würden sich wirtschaftliche Vorteile ergeben, wenn die Holzgewinnung in Eigenregie betrieben werde. 35 bis 40 Prozent des Rohstoffbedarfs solle künftig aus dem eigenen Anbau aus Südamerika gewonnen werden. Vorgesehen ist zugleich die Errichtung einer Fabrik mit 60 Mitarbeitern, in der das Holz zu Brettchen verarbeitet wird. Staedtler will hierfür mit einem lokalen Partner kooperieren.

www.staedtler.de

 

 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Bild: Sedus "secretair"
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2016 weiter
Der schwedische Büromöbelhersteller Kinnarps präsentiert seinen neuen Nachhaltigkeitsbericht.
Kinnarps präsentiert Nachhaltigkeitsbericht "The Better Effect 2017" weiter
Die Stühle werden intensiven Belastungstests ausgesetzt, bevor sie in die Serienproduktion gehen.
Zu Besuch in der Dauphin Produktschmiede weiter
Klarer Fokus auf die Unternehmensmarke: Glamox GmbH
Glamox Luxo Lighting heißt nur noch Glamox weiter
Lexmark baut weltweit hunderte Stellen ab weiter
Das Team der World Skills 2017
CWS-boco stattet Deutsche Nationalmannschaft aus weiter