C.ebra

Neue Strategie: Staedtler plant eigene Holzproduktion in Ecuador

Der Schreibgerätehersteller Staedtler will in den kommenden Jahren sieben Millionen Euro in den Aufbau einer eigenen Holzproduktion in Ecuador investieren.

Das erklärte Staedtler-Geschäftsführer Axel Marx im Rahmen der InsightsX im Gespräch mit unserer Schwesterzeitschrift BusinessPartner PBS. Hintergrund: Man will  unabhängiger von Zulieferern werden. Zugleich würden sich wirtschaftliche Vorteile ergeben, wenn die Holzgewinnung in Eigenregie betrieben werde. 35 bis 40 Prozent des Rohstoffbedarfs solle künftig aus dem eigenen Anbau aus Südamerika gewonnen werden. Vorgesehen ist zugleich die Errichtung einer Fabrik mit 60 Mitarbeitern, in der das Holz zu Brettchen verarbeitet wird. Staedtler will hierfür mit einem lokalen Partner kooperieren.

www.staedtler.de

 

 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
In der Ideenwerkstatt23 wurde über die Frage diskutiert, wie wir in Zukunft arbeiten werden.
Haworth diskutiert Zukunft der Arbeit weiter
Eckhard Prost hat die Gesamtleitung von Marketing und Vertrieb bei Interstuhl übernommen. (Bild: Interstuhl)
Eckhard Prost leitet Marketing und Vertrieb bei Interstuhl weiter
Ricoh erhält Gold-Zertifikat von EcoVadis weiter
Blick in die Ausstellung im neuen Pelikan „TintenTurm“ in Hannover.
Pelikan eröffnet „TintenTurm“ in Hannover weiter
Der schwedische Büromöbelhersteller Kinnarps bündelt seine Entwicklung künftig in Schweden, hier einer der Produktionsstandorte – im schwedischen Skillingaryd. (Bild: Kinnarps)
Kinnarps schließt Design Center in Bad Oeynhausen weiter
Beispiel: Duo Studio ist ein Raumkonzept für die produktive Zusammenarbeit und Ideenentwicklung in Zweiergruppen.
Steelcase kreiert "Creative Spaces" mit Microsoft Technologien weiter