C.ebra
Bei Businessdruckern mit mehr als 20 Seiten pro Minute erreicht der japanische Hersteller einen Marktanteil von 22,7 Prozent und ist damit erneut Marktführer. Grafik: Kyocera, Quelle:IDC
Bei Businessdruckern mit mehr als 20 Seiten pro Minute erreicht der japanische Hersteller einen Marktanteil von 22,7 Prozent und ist damit erneut Marktführer. Grafik: Kyocera, Quelle:IDC

Druckermarkt: Kyocera weiter erfolgreich im B2B-Segment

Kyocera Document Solutions Deutschland blickt auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr zurück. Nach IDC-Zahlen konnte der Dokumenten-Spezialist seine Marktanteile bei Businessdruckern ausbauen.

Der Absatz von Laserdruckern ist im ersten Halbjahr um 1,1 Prozent zurückgegangen; ein Trend, der sich auch in diesem Halbjahr fortsetzt. Trotz des schwierigen Marktumfeldes ist es Kyocera gelungen, die Marktanteile um 2,2 auf 15,3 Prozent zu erhöhen. Damit liegt das Unternehmen auf Marktposition 2.  

Bei Businessdruckern mit mehr als 20 Seiten pro Minute erreicht der japanische Hersteller einen Marktanteil von 22,7 Prozent und ist damit erneut Marktführer. Im Schwarzweiß-Drucksegment wuchs der Output-Spezialist dabei stärker als der Markt und konnte den Marktanteil auf 15,1 Prozent ausbauen. Im leicht sinkenden Farbmarkt wuchs Kyocera um 73,3 Prozent und hält nun einen Marktanteil von 15,7 Prozent. Im Farb-Business-Segment ist Kyocera mit 30,5 Prozent deutlicher Marktführer und belegt in der Top-5-Modellliste die Plätze 2, 3 und 4.  

Im gesamten A4-MFP-Markt konnte der Absatz im Vergleich zum ersten Halbjahr 2014 um mehr als 16.000 Systeme gesteigert werden. Das entspricht einem Plus von 4,2 Prozent. Kyocera wuchs im gleichen Zeitraum um 4,5 Prozent, was einem unveränderten Marktanteil von sechs Prozent entspricht. Im Business-Segment (>20 ppm) belegt der Hersteller mit einem Marktanteil von 10,9 Prozent Rang 3. Auch im Markt für A4-Farb-MFPs mit mehr als 20 Seiten pro Minute war das japanische Unternehmen im ersten Halbjahr erfolgreich und übertraf das allgemeine Marktwachstum: Laut IDC konnten die Marktanteile auf 13,5 Prozent ausgebaut und somit der zweite Rang in diesem Segment behauptet werden.

Positive Entwicklung im A3-MFP-Markt

Der A3-MFP-Gesamtmarkt wuchs nach Angaben der IDC-Analysten im ersten Halbjahr um 9,6 Prozent. Kyocera steigerte seinen Absatz hier laut IDC-Zahlen um 17,6 Prozent und erhöhte seinen Marktanteil damit von 12,5 Prozent auf 13,4 Prozent. Der Markt der monochromen A3-MFP-Systeme wuchs in diesem Zeitraum um 14,6 Prozent. Dieses Ergebnis konnte Kyocera mit einem Plus von 48,7 Prozent deutlich übertreffen. Mit einem Marktanteil von 19,7 Prozent ist der Hersteller in diesem Segment nun Marktführer. Der A3-Farbmarkt wuchs im Halbjahresvergleich um 7,8 Prozent und auch Kyocera konnte in diesem Bereich mit einem Plus von 3,7 Prozent seinen Absatz steigern.  

„Wir haben unsere Marktanteile von 2010 bis heute im Business-Segment kontinuierlich ausgebaut und sind in allen Produktbereichen sehr gut aufgestellt. Wir werden uns in den nächsten Monaten verstärkt auf das A4-Segment fokussieren und neue innovative Systeme vorstellen“, kündigt Uwe Götze, Direktor Marketing bei Kyocera Document Solutions Deutschland an.

Kontakt: www.kyoceradocumentsolutions.de 

Verwandte Themen
Neue Lösungen für den Arbeitsplatz 4.0 von Kaut-Bullinger weiter
memo Möbelkatalog 2018: viele Anregungen für ein "grünes Büro" Bild: Titelbild des memo-Möbelkatalogs 2018
memo stellt neuen Katalog für Büromöbel vor weiter
Zu den vom Rückruf betroffenen Produkten zählen auch die Notebooks der HP 11-Serie. (Bild: HP)
HP ruft Notebook-Akkus zurück weiter
Wir brauchen auch mal Pause und träumen von einem tollen und erfolgreichen Jahr 2018 mit unseren Lesern und Kunden. (Thinkstock/iStock/evgenyatamanenko)
Erholsame Feiertage und guten Rutsch! weiter
Zwölf Produkte gingen in diesem Jahr an den Start zur Wahl des Lieblingsproduktes bei der Leserwahl der C.ebra.
Das Lieblingsprodukt 2017 kommt aus .... weiter
"Neben dem zentralen Team sind es vor allem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Systemhäusern und E-Commerce-Gesellschaften von Bechtle, die diese Erfolgsgeschichte prägen", sagt Gerhard Marz, Bereichsvorstand Öffentliche Auftraggeber bei Bechtle.
Bechtle boomt im Geschäftsbereich Öffentliche Auftraggeber weiter