C.ebra

Cloud-Markt: Deutsche Telekom kooperiert mit Huawei

Die Deutsche Telekom greift im europäischen Markt für Cloud-Dienste weiter an und will ihren Cloud-Umsatz mit den Geschäftskunden des Konzerns von derzeit rund einer Milliarde Euro jährlich bis Ende 2018 mehr als verdoppeln.

Das Geschäft mit IT- und Telekommunikations-Services aus der Cloud wächst stetig, deshalb baut der Konzern sein Cloud-Ökosystem mit Technologiepartnern weiter aus. Anlässlich des Huawei-Innovationstages in München gaben Telekom und Huawei die Erweiterung ihrer Kooperation für Cloud Services bekannt.

Im vergangenen Jahr stieg der Umsatz mit Cloud-Lösungen – überwiegend in der Private Cloud – bei T‑Systems zweistellig. Weiteres Wachstum verspricht der Markt für Services aus der Public Cloud, also Infrastruktur, Plattformen und Anwendungen, die über das öffentliche Internet zugänglich sind. Hier will die Telekom mit ihren Partnern den Internetkonzernen Google und Amazon künftig stärker Paroli bieten. Dafür intensivieren die Fachbereiche in den Segmenten der Telekom ihre Cloud-Aktivitäten jetzt konzernübergreifend.

Huawei steuere Hardware- und Lösungskompetenz bei, die Telekom das Cloud-Management, erläutert Dr. Ferri Abolhassan, Geschäftsführer IT-Division bei T‑Systems die neue Kooperation. T-Systems bietet Unternehmenskunden seit zehn Jahren Services aus der Cloud. Die Geschäftskundensparte der Telekom ist mit mehr als 2,6 Millionen SAP-Nutzern in der Cloud der größte Betreiber von SAP-Cloud-Landschaften weltweit. Die Cloud Services für Europa werden in deutschen Rechenzentren produziert, unterliegen also den deutschen Datenschutz-Richtlinien.

www.telekom.de

www.huawei.com/de

Verwandte Themen
Soldan-Geschäftsführer René Dreske
Soldan strafft die Organisation weiter
Preview: So sieht der neuen Markenauftritt von AF International aus.
AF International geht mit der Zeit weiter
Erweitern die Palmberg-Geschäfsführung: Nicole Eggert und Julianne Utz
Palmberg erweitert Geschäftsführung weiter
Falken wird 50: moderner Produktionsstandort im brandenburgischen Peitz
Falken wird 50 Jahre weiter
Referenten zum Thema "Fairtrade von zwei Seiten": Werner Münnich, Leiter des boco-Produktmanagements in Deutschland und Dirk Baykal, CSR-Koordinator bei CWS-boco Supply Chain Management, freuten sich über den Besuch von Shailesh Patel von der Bauernkooper
Nachhaltige Beschaffung bekommt ein Gesicht weiter
DKB Service erhält "Eco-Award" weiter