C.ebra

TBS Printware: Jetzt auch per App

Der Hersteller von Alternativ-Supplies TBS Printware bietet seinen Kunden nun auch die Möglichkeit, ihr EDV-Zubehör per Smartphone zu bestellen.

TBS Printware App
TBS Printware App

Seit Kurzem können Kunden also per App Bestellungen aufgeben und Kontakt mit dem richtigen Ansprechpartner aufnehmen, egal ob das Toner-Leergut entsorgt werden muss, eine Frage zu einem Produkt auftaucht oder technischer Service benötigt wird.

Frank Hessenmöller, Geschäftsführer der TBS Printware Deutschland, der sich persönlich für die Entwicklung der App eingesetzt hatte, meint dazu: „Es ist toll, dass wir diese technische Errungenschaft erreichen konnten. Wir sorgen so nicht nur für einen schnelleren Bestellvorgang für unsere Kunden, sondern können mit der App auch neue Zielgruppen erschließen.“ Die App ist für sowohl für den schweizerischen als auch für den deutschen Markt verfügbar und für Android-, Apple- und Windows-Systeme entwickelt worden.

www.tbs-printware.com

 

 

Verwandte Themen
Bild: Sedus "secretair"
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2016 weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP "OfficeJet"-Serie betroffen.
HP-Update macht Alternativ-Patronen erneut unbrauchbar weiter
Der schwedische Büromöbelhersteller Kinnarps präsentiert seinen neuen Nachhaltigkeitsbericht.
Kinnarps präsentiert Nachhaltigkeitsbericht "The Better Effect 2017" weiter
Das HP Laserdruckgerät "HP LaserJet Enterprise Flow MFP M631h" ist mit dem "Blauen Engel" nach RAL-UZ 205 ausgezeichnet und erfüllt insgesamt mehr als 100 strenge Zertifizierungskriterien des Umweltzeichens.
Neue Kriterien für Drucker beim "Blauen Engel" weiter
Die Ausschreibung von Lipor hat den lokalen Behörden in Porto (Portugal) gezeigt, dass nachhaltige öffentliche Beschaffung nicht zwangsläufig höhere Kosten bedeutet. Bild: Thinkstock/iStock/SeanPavonePhoto
Portugiesische Abfallwirtschaft kauft Drucker und spart Kosten weiter
Wer für die Wartung des Druckers nicht eingewiesen wurde, macht eher Fehler und erhöht damit unnötigerweise auch die Tonerstaubemissionen am Arbeitsplatz. Bild: Thinkstock/iStock/AndreyPopov
Wie groß ist das Risiko von Tonerstaubemissionen? weiter