C.ebra

TA Triumph-Adler treibt Wandel voran

TA Triumph-Adler hat das erste Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres mit einem Plus von 2,5 Prozent über dem Vorjahr abgeschlossen, zusätzlich treibt das Unternehmen seinen Wandel zum Informationsmanager voran.

Ermöglicht werden soll die angestrebte weitere Steigerung bis zum Ende des Geschäftsjahres im März 2015 durch die Konzentration auf das Kerngeschäft Dokumentenmanagement im klassischen und gehobenen Mittelstand verbunden mit einem erweiterten IT-Lösungs- und Beratungsangebot.

Für Christopher Rheidt, Vice President Sales & Service Group von TA Triumph-Adler, ist die Ausrichtung der Geschäftsfelder klar definiert: "Speziell im Large Account konnten wir uns im gehobenen Mittelstand gut positionieren und erwarten hier anhand der Auftragseingänge weitere spürbare Effekte. In den regionalen Solution Centern setzen wir auf unser Kerngeschäft und die Schärfung unseres Profils. Speziell über unsere erweiterten Services wie IT-Infrastruktur und kleine effiziente Cloud-Lösungen können wir uns hier als lokaler Outsourcing-Partner für kleine und mittlere Unternehmen positionieren."

Das wachsende ITK-Marktpotenzial soll auch überregional mit neuen, skalierbaren Lösungen und Leistungen rund um Smart Data, Mobile, Cloud und Security ausgeschöpft werden. "Die Arbeitswelt der Zukunft wird immer stärker geprägt sein durch Anwendungen und Technologien basierend auf diesen Megatrends. Virtuelle, mobile Arbeitsplätze sind auf dem Vormarsch", sagt Rheidt. "Insbesondere bei der Aufbereitung, Be- und Verarbeitung von Informationen und Dokumenten werden Datenflut und Medienkonvergenz weiter zunehmen. Die wichtigste Frage lautet daher für uns: Wie machen wir in unserer schnelllebigen Zeit die richtigen Informationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort für die richtige Person zugänglich? Unseren Kunden auf regionaler und nationaler Ebene hierfür Lösungen anzubieten, die über das klassische Dokumentenmanagement und über unser angestammtes Kerngeschäft hinausgehen, bezeichnen wir als Informationsmanagement. Hier sehen wir großes Innovationspotenzial und viele Ansätze sowohl für unser Business als auch für die Steigerung der Wertschöpfung unserer Kunden."

Zur Umsetzung der strategischen Neuausrichtung hat TA Triumph-Adler sämtliche Maßnahmen und Projekte in einem Programm mit dem Namen „TIGERS“ zusammengefasst. Das Akronym steht für Transformation, Innovation, Growth, Excellence, Responsibility und Speed.

www.triumph-adler.de

 

 

Verwandte Themen
Titelbild der Studie "Ihr Weg zur digitalen Organisation", welche im Auftrag von TA Triumph-Adler von dem Analystenhaus IDC unter deutschen IT- und Fachbereichsverantwortlichen durchgeführt wurde.
Triumph-Adler-Studie zeigt Hürden und Wegbereiter der Digitalisierung weiter
Konica Minolta möchte eigenen Angaben zufolge bis 2050 80 Prozent seiner CO₂-Emissionen im Vergleich zum Referenzjahr 2005 reduzieren. Bild: Science Based Targets Initiative (SBTi)
Konica Minolta ist beim Klimaschutz weltweit führend weiter
Ausgezeichnet für den Recycling-Service „Tork PaperCircle“ (v.l.): Carsten Bauer (Essity), Sara Lundström (Essity), Simona Bonafè (Mitglied des Europäischen Parlaments), Åsa Degerman (Essity) und Peter Purmer (Essity). Bild: Tork
EU-Parlament zeichnet „Tork PaperCircle" aus weiter
Wünsche der jungen, digitalen Generation in zukunftsorientierte Möbel-Ideen umgesetzt: Impression von der SMV-Hausmesse in Löhne
SMV präsentiert sich auf Hausmesse weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter
Epson erhält EcoVadis Gold-Auszeichnung für Nachhaltigkeit
Epson erhält Nachhaltigkeitsauszeichnung weiter