C.ebra

Integration: ReadSoft firmiert nun als Lexmark

ReadSoft, Lösungsanbieter für die Automatisierung und Optimierung von Geschäftsprozessen, wird zukünftig als Lexmark agieren. Bereits im September 2014 war ReadSoft von Lexmark übernommen worden.

Als global aufgestelltes Technologie-Unternehmen entwickelt Lexmark Software, Hardware und Services, die Unternehmen dabei unterstützen sollen, Prozesse zu optimieren und Kosten zu senken. In einer Übergangsphase hatte Lexmark die Marke als „ReadSoft from Lexmark“ weitergeführt. Nun wird ReadSoft vollständig in den Lexmark-Konzern integriert und tritt entsprechend als Lexmark Enterprise Software Deutschland GmbH auf. In der Schweiz firmiert ReadSoft zukünftig als Lexmark AG.

Der Name ändert sich, die Produkte nicht: Lösungen wie der „PROCESS DIRECTOR“ bleiben bestehen. Durch das erweiterte Lösungsportfolio von Lexmark steht Kunden nun ein komplettes Angebot für eine durchgängige End-to-End-Automatisierung von Geschäfts- und Finanzprozessen zur Verfügung – von der Datenerfassung über die Verarbeitung bis hin zur Archivierung.

„Durch die Vereinheitlichung des Markenauftritts bringen wir zum Ausdruck, dass wir ein innovatives, globales und leistungsstarkes Technologieunternehmen sind“, sagt Oliver Hoffmann, Geschäftsführer der Lexmark Enterprise Software Deutschland GmbH. „Wir gehen zukünftig mit demselben Ideenreichtum und derselben Kundenorientierung an die Arbeit. Und das Team, das unsere Kunden bereits kennen und dem sie vertrauen, steht ihnen nun als Lexmark-Enterprise-Team zur Seite.“

Kontakt: www.lexmark.de 

Verwandte Themen
Preview: So sieht der neuen Markenauftritt von AF International aus.
AF International geht mit der Zeit weiter
Erweitern die Palmberg-Geschäfsführung: Nicole Eggert und Julianne Utz
Palmberg erweitert Geschäftsführung weiter
Falken wird 50: moderner Produktionsstandort im brandenburgischen Peitz
Falken wird 50 Jahre weiter
Mit der Einführung der elektronischen Aktenführung sollen Papierberge in Behörden der Vergangenheit angehören. Bild: Thinkstock/Ingram Publishing
Der Bund startet ins digitale Zeitalter weiter
Der Firmenhauptsitz in Stuttgart. Bild: Kaiser+Kraft
"Sustainable Corporate Responsibility" als Philosophie weiter
Referenten zum Thema "Fairtrade von zwei Seiten": Werner Münnich, Leiter des boco-Produktmanagements in Deutschland und Dirk Baykal, CSR-Koordinator bei CWS-boco Supply Chain Management, freuten sich über den Besuch von Shailesh Patel von der Bauernkooper
Nachhaltige Beschaffung bekommt ein Gesicht weiter