C.ebra
Wilkhahns neuestes Projekt für mehr Bewegung am Arbeitsplatz: Die App "Wilkhahn OfficeWorkout" powered by physicalpark.de Bild: Wilkhahn
Wilkhahns neuestes Projekt für mehr Bewegung am Arbeitsplatz: Die App "Wilkhahn OfficeWorkout" powered by physicalpark.de Bild: Wilkhahn

Trainings-App für’s Büro: OfficeWorkout mit Wilkhahn

Mit einer Trainings-App für das Büro möchte der Büromöbelhersteller Wilkhahn einen Beitrag zu einem gesunden Arbeitsplatz leisten. Dabei reichen die Trainingspläne vom 3-minütigen Kurzprogramm bis zum Ganzkörper-Workout.

Die App "OfficeWorkout" von Wilkhahn bietet auch 3-minütige Trainingspläne für die kurze Pause zwischendurch. Bild: Wilkhahn
Die App "OfficeWorkout" von Wilkhahn bietet auch 3-minütige Trainingspläne für die kurze Pause zwischendurch. Bild: Wilkhahn

Nachdem Büroprozesse und -einrichtungen lange Zeit vor allem auf Bequemlichkeit ausgelegt wurden, ist nun Umdenken gefordert. Nicht noch mehr Entlastung, sondern mehr Bewegung ist das Gebot der Stunde und vor allem langes Stillsitzen sollte so weit wie möglich vermieden werden.

Das in Zusammenarbeit mit den Fitnessexperten von physicalpark entwickelte "OfficeWorkout" animiert zu einfachen Übungen, die auf und mit den Bürostühlen IN und ON durchgeführt werden können. Der Nutzer erlernt Koordinations-, Balance- und Kräftigungsübungen, die sowohl einzeln als auch als Übungsreihenfolgen direkt am Arbeitsplatz funktionieren.

Die Trainingspläne reichen vom 3-minütigen Kurzprogramm bis zum intensiven Ganzkörper-Workout. Schritt-für-Schritt Erklärungen mit Fotos und Videos machen die Umsetzung spielend einfach. Das Wilkhahn OfficeWorkout gibt es kostenlos im Apple App Store und im Google Play Store (Suchbegriff "Wilkhahn") und ist auf Deutsch und Englisch verfügbar.

www.wilkhahn.de 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stadt Halle (Saale)), Hartmut Hoferic
Städte und Hochschulen nutzen mehr Recyclingpapier weiter
Die Ablösung des Standards BS OHSAS 18001 durch die internationale Norm ISO 45001 für Arbeitsschutz wird laut TÜV Rheinland voraussichtlich erst im März 2018 erfolgen. Bild: TÜV Rheinland
Neue internationale Norm für Arbeitsschutz ISO 45001 kommt weiter
Die Ausschreibung von Lipor hat den lokalen Behörden in Porto (Portugal) gezeigt, dass nachhaltige öffentliche Beschaffung nicht zwangsläufig höhere Kosten bedeutet. Bild: Thinkstock/iStock/SeanPavonePhoto
Portugiesische Abfallwirtschaft kauft Drucker und spart Kosten weiter
Der Einkauf der Stadtwerke Konstanz ist konzernweit verantwortlich für alle Liefer- und Dienstleistungen.
Stadtwerke Konstanz nutzen E-Procurement-Lösung von Newtron weiter
Dank einer eigenen Applikation kann das Managemensystem "EcoWebDesk" auch vom mobilen Endgerät genutzt werden.
"EcoWebDesk" beim Anwender kennenlernen weiter
Leserumfrage zum Thema Wohlfühlbüro gestartet: Mitmachen und gewinnen! Bild: Thinkstock/iStock/cacaroot
Wohlfühlbüro? Was gehört für Sie unbedingt dazu? weiter