C.ebra
Dank Responsive Design ist die neue Sedus-Website auch auf mobilen Endgeräten gut lesbar.
Dank Responsive Design ist die neue Sedus-Website auch auf mobilen Endgeräten gut lesbar.

Neues Design: Sedus launcht Website

Anfang November hat Sedus Stoll seine neue Website live geschaltet. Die Navigation wurde angepasst und das Design neu aufgesetzt.

Auffällig ist, wie der Einstieg in die unterschiedlichen Kapitel und Unterkapitel mit großzügigen Aufmacherfotos bzw. Bildergalerien gestaltet wurde. Emotionale Bildwelten laden die Nutzer ein, die Produkt- und Themenwelt von Sedus zu entdecken. Einen Schwerpunkt bilden die Produkte der Kategorien Sitzmöbel, Tische, Stauraum, Screens & Akustik. Themenbereiche greifen im Magazincharakter gesellschaftliche und gestalterische Trends, Designkonzepte und Einrichtungsfragen auf. Für das Webdesign zeichnet die Stuttgarter Agentur bölb verantwortlich. Die Seite ist zunächst in Deutsch und Englisch zu lesen, soll aber künftig auch in weiteren europäischen Sprachen angebopten werden. Nicht zuletzt ist dank Responsive Design der Zugang auch auf mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets möglich.

www.sedus.com 

 

 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Das Chefbüro hat ausgedient. Im Trend: Teamzonen, die sich flexibel an die aktuellen Bedürfnisse anpassen lassen (Abbildung: C + P Möbelsysteme)
Office Depot schafft flexible Bürokonzepte zum Wohlfühlen weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm, u.a. mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
QO-Punkte sammeln beim Handelstag "Büro der Zukunft" auf der Paperworld weiter
27 Prozent der Generation Y arbeiten gerne räumlich flexibel, um ihre Work-Life-Balance zu verbessern.
Über Sorgen und Wünsche mit flexiblen Arbeitsmodellen weiter
Themenheft: "Büro - Einrichtung, Material, Gestaltung" der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe
FNR-Leitfaden für eine biobasierte Bürogestaltung weiter
Das Stauraumsystem "Space" von Kinnarps
Skandinavische Einrichtungslösungen sind gefragt weiter
Workshop über die technischen und politischen Vorteile von GreenIT mit Steffen Holzmann (links).
Deutsche Umwelthilfe zeichnet Modellkommunen aus weiter