C.ebra

FP schreibt erneut De-Mail-Innovationspreis aus

Der Francotyp-Postalia Konzern, Multichannel-Anbieter für die Briefkommunikation und akkreditierter De-Mail-Provider, wird im Jahr 2015 zum zweiten Mal den De-Mail-Innovationspreis vergeben. Mit dem Award, der in Kooperation mit der Fachzeitschrift eGovernment Computing verliehen wird, zeichnet Francotyp-Postalia innovative Kommunikationskonzepte rund um die De-Mail aus. Zudem will das Unternehmen die Diskussion über das Thema De-Mail und die Möglichkeiten der digitalen schriftlichen Kommunikation anregen.

An dem Wettbewerb können Unternehmen, Institutionen und Einzelpersonen teilnehmen. Eine Fach-Jury entscheidet über den Gewinner in einem zweistufigen Verfahren. Zunächst wird Ende Februar eine Shortlist ermittelt. Die Kandidaten der Shortlist präsentieren dann im nächsten Schritt auf der CeBIT ihr Konzept. Vor Ort entscheidet die Jury, wer Gewinner des FP Award 2015 wird. Die Jury ist mit Experten aus Politik, Verband, Forschung, Beratung und Presse besetzt.

Neben dem FP Award De-Mail Innovation wird Francotyp-Postalia erstmals einen mit 5000 Euro dotierten Studenten Award vergeben. Dieser Preis richtet sich insbesondere an Studenten aus Fachbereichen wie Kommunikationswissenschaft oder Informationstechnologie.

Teilnahmebedingungen und Bewerbungsunterlagen stehen auf der Website www.fp-award.de zur Verfügung. Die Bewerbungsfrist endet am 13. Februar 2015. Die Preisvergabe wird auf der CeBIT am 18. März 2015 stattfinden.

www.fp-award.de

Verwandte Themen
Das VBG-Kundenmagazin ist online abrufbar auf www.certo-app.de.
Trotz Informationsflut einen klaren Kopf bewahren weiter
Die Berliner Wirtschaftshochschule ESMT etabliert neue Wege für interaktive Gruppenarbeit mit dem "Surface Hub".
Die Qualität der Zusammenarbeit verändert sich weiter
Die Fabrik in Krupina ist eine von zwei Wiederaufbereitungsanlagen für Tonermodule von Brother in Europa.
Brother macht in der Slowakei aus alten Kartuschen neue weiter
In einer HP-Recyclinganlage im oberfränkischen Thurnau in der Nähe von Bamberg werden die Tintenpatronen aus der gesamten EMEA-­Region gesammelt, nach Typen sortiert und getrennt über die Recyclinganlage geführt, um eine hohe Reinheit der zurückgewonnenen
HP recycelt Druckerkartuschen weiter
Sichere Kommunikation für Unternehmen und Behörden weiter
Nachlässigkeit bei der Passwortwahl weiter