C.ebra

Orgatec gewinnt an Internationalität

Die Orgatec 2014 hat für die Messe erneut rund 50 000 Besucher ausgewiesen. Die Zahl der Aussteller ist mit 624 Anbietern aus 41 Ländern sogar leicht gestiegen.

Vor allem bei Besuchern aus dem Nahen Osten, aus Nordamerika, Nord- und Südafrika, China, aber auch aus Europa, besonders aus der Türkei, Italien sowie Spanien, registrierte die Fachmesse ein starkes Plus in zweistelliger Höhe. Ein zentrales Thema der diesjährigen Orgatec war die Gestaltung von kommunikationsfreundlichen Arbeitsplatzkonzepten, die gleichzeitig auch Rückzugsorte zum konzentrierten Arbeiten und eine wohnliche Atmosphäre bieten. Neben der Einrichtung wurden dafür auch innovative Akustiklösungen und Beleuchtungskonzepte vorgestellt.

Darüber hinaus spielte die Technikintegration sowie die Möglichkeit, Wissen und Informationen mittels moderner Technik zu teilen, weiterzugeben und gemeinsam zu bearbeiten, eine wichtige Rolle. Henning Figge, Vice President Europe und Deutschland-Geschäftsführer von Haworth sagte: „Mit der Resonanz auf der Orgatec sind wir außerordentlich zufrieden. Wir hatten an allen Tagen eine enorm hohe Besucherfrequenz und eine Vielzahl an qualitativ hochwertigen Kontakten.“ Holger Jahnke, Vorstand Marketing und Vertrieb bei Sedus Stoll, hob hervor: „Während die klassischen Arbeitsplätze Standard sind, in den die Arbeitgeber immer weniger investieren, besteht im Bereich der Lounge-, Team-, und Meetinglösungen eine höhere Investitionsbereitschaft.“ Durable-Geschäftsführer Horst-Werner Maier-Hunke zog ebenfalls eine positive Bilanz: „Über alle Messetage hinweg war unser Stand hervorragend besucht, dies gilt sowohl für die Quantität der Besuche als auch für die Qualität.“

Die nächste Orgatec findet vom 25. bis 29. Oktober 2016 statt.

www.orgatec.de

 

 

Verwandte Themen
Bereits zum achten Mal fand die Eu‘Vend & coffeena, die Internationale Vending- und Kaffeemesse, statt und präsentierte zum ersten Mal ganzheitlich das Trendthema Office Coffee Service, ausgerichtet auf die Anforderungen in modernen Arbeitswelten.
"Office Coffee Service" an den Mann gebracht weiter
In der Ideenwerkstatt23 wurde über die Frage diskutiert, wie wir in Zukunft arbeiten werden.
Haworth diskutiert Zukunft der Arbeit weiter
Mit Kopfschmerzen auf der Arbeit: Die Arbeitsqualität und Produktivität der Mitarbeiter ist eingeschränkt, was dann wiederum negative Folgen für das Geschäftsergebnis haben kann. Bild: Thinkstock/iStock/SebastianGauert
Die Mehrheit der Deutschen geht krank zur Arbeit weiter
Impressionen der Roadshow 2016 - Screenshot der Elo-Website
Elo startet ECM-Tour 2017 weiter
Pro-Kopf-Ausgaben für Büromöbel im deutschen Handel im Jahr 2016 (Quelle: Marketmedia24, Köln)
Neue Studie zur Büromöbelbranche erschienen weiter
Wilkhahns neuestes Projekt für mehr Bewegung am Arbeitsplatz: Die App "Wilkhahn OfficeWorkout" powered by physicalpark.de Bild: Wilkhahn
OfficeWorkout mit Wilkhahn weiter