C.ebra

Orgatec 2014 auf gutem Wege

Die Aussichten auf die Orgatec, die vom 21. bis 25. Oktober 2014 ihre Tore auf dem Gelände der Koelnmesse öffnet, sind den Veranstalterangaben zufolge fünf Monate vor Messebeginn sehr gut.

Auf einer Ausstellungsfläche von 105 000 Bruttoquadratmetern werden im Herbst die Neuheitenpräsentationen von rund 600 Unternehmen aus fast 40 Ländern zu sehen sein. Stand Mai sind mehr als 95 Prozent der verfügbaren Standflächen bereits vermietet und über 500 Unternehmen haben ihre Teilnahme an der Orgatec bereits bestätigt. Damit liegt der aktuelle Buchungsstand sogar leicht über dem Niveau der Vorveranstaltung zum gleichen Zeitpunkt. Viele Hersteller zeigen außerdem mit größeren Ständen Präsenz als noch zur Orgatec 2012.

Präsentierten spannende Trend-Themen im Rahmen einer europäischen Pressekonferenz in London: Hendrik Hund, Vorsitzender des bso Verband Büro-, Sitz- und Objektmöbel, Koelnmesse-Chefin Katharina C. Hamma, Präsident des europäischen Büromöbelverbandes FEMB
Präsentierten spannende Trend-Themen im Rahmen einer europäischen Pressekonferenz in London: Hendrik Hund, Vorsitzender des bso Verband Büro-, Sitz- und Objektmöbel, Koelnmesse-Chefin Katharina C. Hamma, Präsident des europäischen Büromöbelverbandes FEMB Julian David Roebuck und Craig Knight, Director of Identiy Realization Ltd., der in Zusammenarbeit mit der Univerity of Exeter Arbeitsplatzumgebungen plant.

Angemeldet haben sich zahlreiche nationale und internationale Marktführer und Branchenplayer, darunter Actiu, Bene, Dauphin, Durable, Giroflex, Haworth, Interface, Interstuhl, Kokuyo, Komtech, König + Neurath, Nowy Styl, Nurus, Palmberg, Sedus, Tobias Grau, Unifor, Vitra und Wilkhahn.

Fast zwei Drittel der ausstellenden Unternehmen kommen aus dem Ausland. Besonders stark vertreten sind Firmen aus Italien, Spanien, Dänemark, Schweden, der Türkei sowie aus Frankreich. „Damit wird die Orgatec 2014 ihrer Rolle als internationale Leitmesse für Office & Object in allen Bereichen mehr als gerecht“, betont Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse GmbH. „Im Gepäck hat die Orgatec aber nicht nur Lösungen für das klassische Büro, sondern rückt mit dem Bereich Contract auch die

Einrichtung öffentlicher Räume in den Vordergrund.“

Die Orgatec 2014 zeigt in ihren vier Angebotsbereichen „Orgatec Office“ „Orgatec Contract“, „Orgatec Space“ sowie „Orgatec Mobile“ ganzheitliche Lösungen und Gesamtkonzepte rund um den Arbeits - und Lebensraum Büro. In den Hallen 6, 7, 8, 9, 10.2 und 11.2 präsentieren national und international führende Hersteller aus den Bereichen Einrichtung, Boden, Akustik, Licht, Medien und Konferenztechnik den Branchenteilnehmern aus aller Welt ihre Neuheiten. Das Fachbesucherspektrum erstreckt sich vom Start-Up-Gründer, über Händler und Entscheider aus dem Mittelstand bis hin zu Führungskräften aus den Bereichen Einkauf und Personal von Großkonzernen.

Mehr zu den Trendthemen, die im Rahmen der Pressekonferenz vorsgestellt wurden, erfahren Sie in Kürze an dieser Stelle.

www.orgatec.de

Verwandte Themen
Frank Schmidt, Geschäftsführender Gesellschafter beim Cloud Procurement Anbieter Onventis: "Mit der Xchange möchten wir uns bei allen für die gute Zusammenarbeit bedanken und unseren Kunden und Partnern einen exklusiven Einblick auf aktuelle Trends und ko
Onventis-Event "Xchange" mit Innovationen rund um den B2B-Einkauf weiter
Die DOMK 2017 beleuchtet Themen rund um Dokumenten-Software, Scanner, Drucker sowie Service-Konzepte und richtet sich an Einkäufer und IT-Projektleiter. Bild: www.domk.info
Mit C.ebra auf die DOMK 2017 weiter
Knapp 200 Teilnehmer besuchten den „Köbele-Innovationstag“, der in diesem Jahr in den Konferenzräumen des ThyssenKrupp-Testturms in Rottweil orgainiert wurde. (Foto: BurkART)
"Innovationstag" für Köbele-Kunden weiter
"Office B-B"-Messe des Berliner Fachhändlers Roy Schulz: Besucher aus Industrie, Handwerk und Handel sowie Behörden und Finanzwesen.
Großes Interesse am Vortrag zur digitalen Arbeitswelt weiter
Gewinner des diesjährigen Nachhaltigkeitspreises ist die Daimler AG; von l. nach r.: Marc Gebauer (Lyreco), Elfriede Reiter, Jürgen Röhm , Valentina Schökle (alle Daimler), Olaf Dubbert (Lyreco).
Positives Feedback zu den "Lyreco Live!"-Events weiter
Gries Deco Company, das Einzelhandelsunternehmen für Wohnaccessoires und Kleinmöbel hinter dem Markennamen DEPOT, hat den Supply Chain Management Award 2017 gewonnen
Kuschelkurs führt in die Sackgasse weiter