C.ebra

INservFM 2017: Die Zukunft schon heute erleben

Die Arbeitswelt der Zukunft schon heute erleben, das geht auf der INservFM 2017, wenn Trendforscher Nick Sohnemann und der humanoide Roboter „Pepper“ über neue Technologien sprechen.

Der humanoider Roboter "Pepper" (Bild: Future Candy GmbH)
Der humanoider Roboter "Pepper" (Bild: Future Candy GmbH)

"Digitalisierung" ist der Schwerpunkt des zweiten Kongresstages der INservFM 2017. Die Keynote "Die Zukunft ist digital! Wie neue Technologien und Innovationen die Arbeitswelt verändern" des Trend- und Innovationsforschers Nick Sohnemann widmet sich speziell diesem Thema. Er wird zahlreiche Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung ansprechen und neue Entwicklungen und Technologien der Arbeitswelt vorstellen.

Unterstützung erfährt derVortrag durch ein Praxisbeispiel, das schon heute die Trends von morgen Realität werden lässt. Mit dem humanoiden Roboter "Pepper" soll das Kundenbindungs- und Beschwerdemanagement der Zukunft erfahrbar gemacht und vereinfacht werden.

Wie genau dies funktioniert und welche Vorteile künstliche Intelligenz für die Arbeitswelt bringen können, erklärt Sohnemann und zeigt darüber hinaus wie "Pepper" mittels spezieller Software Gestik und Mimik erkennen und seine Kommunikation darauf abstimmen kann.

www.mesago.de/de/inservfm/home 

Verwandte Themen
Die Ergebnisse sind Teil der Studie "IT-Zufriedenheit in europäischen Unternehmen", die Sharp in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Censuswide durchgeführt und erstmals im September 2016 veröffentlicht hat. (Bild: Sharp)
Unternehmen haben ein Motivationsproblem weiter
Zentraler Ort der neuen CeBIT: Freigelände am Expo-Holzdach auf dem Messegelände – Bild:  Deutsche Messe
Die CeBIT ist tot, lang lebe die CeBIT weiter
Das Feedback der Einkaufsentscheider, beteiligten Handelspartner und Aussteller sei durchweg positiv ausgefallen, so OGC-Geschäftsführer Horst Bubenzer. Gut kamen auch die Impuls-Vorträge von Lea Steinacker und Daniel Cronin an.
Vorangehen statt mithalten weiter
Mit einem digitalen Prozess können die Kosten von 115 Euro (manuell) auf 67 Euro (digital) gesenkt werden. Bild: Mercateo
Einsparpotenziale im Einkauf heben weiter
Die ideale Arbeitsumgebung unterstützt Führungskräfte und Angestellte gleichermaßen. Bild: Steelcase
Wie unterschiedlich arbeiten Führungskräfte und Angestellte? weiter
Das "New Work Studio" feierte seine Premiere auf der Xing-Tagung "New Work Experience". Ab dem 10. April wird es auf dem Bauhaus Campus in Berlin zu sehen sein. Bild: IBA Deutschland
"New Work Studio" erfindet Arbeitplätze neu weiter