C.ebra

Das digitale Büro: ECM auf der CeBIT 2016

Mitte März wird die CeBIT wieder zur Plattform für die Digitalisierung von Wirtschaft und Verwaltung. Das digitale Managen von Dokumenten ist Thema der Halle 3, die sich dem Enterprise Content Management widmet.

Zentrales Motto der Halle ist in diesem Jahr "ECM digitalisiert den Mittelstand".

"Auf der CeBIT widmen wir uns intensiv der Frage, wie besonders kleine und mittelständische Unternehmen mit Enterprise Content Management ihre Geschäftsprozesse optimieren können", sagt Bitkom-Experte Frank Früh. In Halle 3 können sich die Besucher über aktuelle Trends rund um Collaboration-Tools, Prozessautomatisierung, mobile ECM-Lösungen sowie moderne Systeme zum Drucken und Scannen informieren.

Bitkom gibt einen Überblick über die sechs Kernthemen, die das Enterprise Content Management auf der CeBIT 2016 bestimmen: "In der Praxis klappt’s" – Praxisbeispiele rund um Digitale Akten, Archivierung, Dokumentenmanagement & Co. Auf der CeBIT können ECM-Anbieter ihre Lösungen vorführen und die Umsetzung in der Praxis demonstrieren. Dabei steht besonders die Möglichkeit im Vordergrund, das ECM-System für einzelne Anwendungsbeispiele wie die digitale Personalakte, die Vertragsverwaltung oder die digitale Kundenakte zu optimieren.

Optimierung der Rechnungsverarbeitung durch ECM-Software

Vom Scannen über Rechnungsprüfung, Zahlungsfreigabe und Aufbewahrung: ECM-Software stellt heute die beste Lösung für die Verarbeitung und Archivierung von Rechnungen dar. Experten zeigen, wie man mit Rechnungen umgehen sollte und wie moderne ECM-Systeme helfen, Zeit und Kosten zu sparen.

Mobile Lösungen, Online- und Offline-Zugriff auf Dokumente und die Freigabe von Rechnungen machen Arbeitsmodelle flexibel. Zugleich nehmen die Beliebtheit von Cloud-Computing und das mobile Scannen zu. Was Mitarbeiter im privaten Umfeld schon lange nutzen, ist auch im professionellen Einsatz möglich. ECM-Experten erläutern in Halle 3 die Möglichkeiten und Vorteile solcher Lösungen.

Wo man früher Dokumente per E-Mail hin- und herschickte, um gemeinsam an ihnen zu arbeiten, unterstützen heute moderne Business-Collaboration-Tools solche Prozesse und den Wissens- und Informationsaustausch. Auf der CeBIT 2016 erfahren Besucher, wie man die technischen Möglichkeiten ausschöpft, um optimal innerhalb eines Unternehmens, und sogar über Unternehmensgrenzen hinweg, zusammenzuarbeiten.

Input - Output

Ziel von Input-Management-Systemen ist, die eingehende Kommunikation effizient zu verwalten, zu archivieren, zu bearbeiten und zu beantworten. Besonderer Vorteil: Ein solches System betrachtet die einzelnen Kanäle wie E-Mail, Social Media, klassische Briefpost und Fax in ihrer Gesamtheit. Output-Management ermöglicht, Dokumente und Informationen gesteuert an verschiedene Zielgruppen auf unterschiedlichen Kanälen bereitzustellen.

In Halle 3 geht es darum, wie man seine Kommunikation optimiert, dabei Compliance-Anforderungen erfüllt und seine Prozessabläufe verbessert. Wenn Unternehmen Systeme zur elektronischen Archivierung nutzen, müssen sie eine Reihe gesetzlicher Bestimmungen einhalten, um digitale Dokumente rechtskonform zu archivieren. Dazu gehören unter anderem Kriterien wie Unveränderbarkeit, Vollständigkeit oder Nachvollziehbarkeit der Unterlagen. In Halle 3 teilen die Experten mit den Fachbesuchern ihr Wissen zu wichtigen gesetzlichen Fragen.

www.cebit.de

www.bitkom.org.

 

 

Verwandte Themen
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
Erfolgreicher Industriekundentag der PSI weiter
Die Zukunft schon heute erleben weiter
Einkauf 4.0 als große Chance für Effizienzsteigerung weiter
Auch Wearables sind im Büro heutzutage en vogue.
Interview mit Martin Böker – Director B2B Samsung Electronics weiter
Die Lobby des NH Hotels in Düsseldorf bot während der Mittagspause den passenden kommunikativen Rahmen zum Networking.
"50 Prozent des Outputs werden weggeworfen" weiter
Mehr Flexibilität und Freiräume soll das "Büro der Zukunft" bieten. Die Paperworld gestaltet dazu ein Sonderareal in Halle 3.0. Bild: Steelcase
Einkauf, Effizienz und Datensicherheit weiter