C.ebra

Öffentliche Beschaffung: 2. Deutscher Vergabetag

Der 2. Deutsche Vergabetag des Deutschen Vergabenetzwerks führt öffentliche Einkäufer, Vertreter der Rechtspflege, der Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zu den aktuellen Fragen der öffentlichen Beschaffung Mitte Oktober in Berlin zusammen.

Zielgruppe sind Entscheider und Praktiker aus Verwaltung, Wirtschaft, Rechtspflege, Politik und Wissenschaft. Im Mittelpunkt stehen aktuelle Entwicklungen aus Vergaberecht und Politik, neueste Rechtsprechung, Praxisworkshops, Erfahrungsaustausch und Netzwerken. Die Veranstaltung findet im Presse- und Informationsamt der Bundesregierung statt.

Auf der Agenda steht unter anderem ein Fachpanel "Vergaberechtsreform". Hier stellt Dr. Thomas Solbach, Referatsleiter vom Referat Öffentliche Aufträge, Vergabeprüfstelle, Immobilienwirtschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, seinen Vortrag unter das Motto "Die Umsetzung der neuen EU-Vergaberichtlinien in Deutschland – Systematik und Inhalte". Praxis-Workshops beschäftigen sich etwa mit den Themen "Wohnungsbaupolitik und Vergaberecht" und "Nachhaltige Beschaffung".

www.deutscher-vergabetag.de

 

 

Verwandte Themen
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
Erfolgreicher Industriekundentag der PSI weiter
Die Zukunft schon heute erleben weiter
Einkauf 4.0 als große Chance für Effizienzsteigerung weiter
Die Lobby des NH Hotels in Düsseldorf bot während der Mittagspause den passenden kommunikativen Rahmen zum Networking.
"50 Prozent des Outputs werden weggeworfen" weiter
Bereits 2015 wurden die drei Stuttgarter IT-Messen IT & Business, DMS EXPO und CRM-expo unter der Marke "IT & Business – Fachmesse für digitale Prozesse und Lösungen" zusammengeführt.
Aus für die IT & Business weiter
2017 findet die PSI vom 10. bis 12. Januar in Düsseldorf statt. Für die Industriekunden gibt es erstmals ein eigenes Programm.
Volles Programm für Industriekunden auf der PSI weiter