C.ebra

Soennecken-Shopsystem im Plus

Die Soennecken-Mitglieder wickeln immer mehr Umsatz über das eigene E-Procurementsystem ab – für 2013 verbucht die Genossenschaft für So.Procure ein Umsatzplus von 25 Prozent auf 178 Millionen Euro.

René Graute, Leiter E-Commerce bei Soennecken erklärte: „Die Kunden unserer Mitglieder sowie die direkten Großkunden der Soennecken sollen ihre Beschaffungsprozesse schnell, reibungslos und kostengünstig abwickeln können, damit sie sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können.“ Umfangreiche technische und inhaltliche Weiterentwicklungen des geschlossenen Shop-Systems „So.Procure“ zahlten auf die individuellen Anforderungen der Mitglieder und damit auf die Bedürfnisse ihrer Kunden ein. Der durchgängige, elektronische Ablauf – von der Bestellung über den Lieferavis bis hin zur Rechnung – entlaste die Kunden der Mitglieder. Dies beschleunige die Einkaufsprozesse und senke die Kosten. Auch im ersten Quartal setzt sich der Trend fort, und die Umsätze auf der Beschaffungsplattform legten um zehn Prozent zu.

www.soennecken.de

Verwandte Themen
Auch kleine und mittlere Unternehmen erhalten durch Leasingangebote , etwa von DLL, die Möglichkeit ihre Prozesse effizient zu gestalten und die Mitarbeiterzufriedenheit zu erhöhen.
Fünf Must-Haves für das effiziente Büro weiter
Papierproduktion bei UPM in Augsburg: Die europäische Papierindustrie meldet für das zurückliegende Jahr leicht steigende Produktionsmengen. (Bild: UPM)
Papierhersteller reagieren auf veränderte Nachfrage weiter
Mit dem German Brand Award zeichnen der Rat für Formgebung und das German Brand Institute erfolgreiche Marken, konsequente Markenführung und nachhaltige Markenkommunikation aus.
"German Brand Awards" küren Top-Marken weiter
Pelikan International trennt sich von seinem Geschäft mit Druckerverbrauchsmaterialien, die Marke wird künftig von Print-Rite weitergeführt.
Pelikan verkauft Druckerzubehör-Sparte an Chinesen weiter
Umweltfreundlich Kosten sparen mit Staples Business Advantage weiter
Entwicklung der tödlichen Arbeitsunfälle. Mit 605 tödlichen Arbeitsunfällen in 2015 wurde hier ein Tiefpunkt der letzten 20 Jahre erreicht. Bild: BAuA "Arbeitswelt im Wandel - Zahlen - Daten - Fakten"; Ausgabe 2017
BAuA zeigt aktuelle Trends in Sachen Arbeitsschutz weiter