C.ebra

Soennecken-Shopsystem im Plus

Die Soennecken-Mitglieder wickeln immer mehr Umsatz über das eigene E-Procurementsystem ab – für 2013 verbucht die Genossenschaft für So.Procure ein Umsatzplus von 25 Prozent auf 178 Millionen Euro.

René Graute, Leiter E-Commerce bei Soennecken erklärte: „Die Kunden unserer Mitglieder sowie die direkten Großkunden der Soennecken sollen ihre Beschaffungsprozesse schnell, reibungslos und kostengünstig abwickeln können, damit sie sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können.“ Umfangreiche technische und inhaltliche Weiterentwicklungen des geschlossenen Shop-Systems „So.Procure“ zahlten auf die individuellen Anforderungen der Mitglieder und damit auf die Bedürfnisse ihrer Kunden ein. Der durchgängige, elektronische Ablauf – von der Bestellung über den Lieferavis bis hin zur Rechnung – entlaste die Kunden der Mitglieder. Dies beschleunige die Einkaufsprozesse und senke die Kosten. Auch im ersten Quartal setzt sich der Trend fort, und die Umsätze auf der Beschaffungsplattform legten um zehn Prozent zu.

www.soennecken.de

Verwandte Themen
Der überwiegende Teil der Befragten ist mit der Ausstattung des Arbeitsplatzes zufrieden, so das Ergebnis der aktuellen IBA-Studie.
Die Deutschen auf dem Weg zum Wohlfühlbüro weiter
Laut des ITK-Benchmarks von techconsult und Cancom Pironet werden die Ausgaben für Security as a Service (SecaaS) innerhalb von vier Jahren (2016 bis 2918) um 60 Prozent steigen.
Unternehmen investieren verstärkt in IT-Security weiter
Die höchste Relevanz für den Einsatz von ECM-Lösungen haben für den Mittelstand die Themen IT- und Datensicherheit, Connectivity und Usability. Quelle: Bitkom Research
Mittelstand will Papier aus seinen Büros verbannen weiter
Stefan Kokkes hat die neu geschaffene Position des Head of International Marketing beim Industrieverband Büro und Arbeitswelt (IBA) übernommen.
Stefan Kokkes soll IBA auf internationalen Kurs bringen weiter
Nur 43 Prozent der befragten Unternehmen verfügen über Notfallmanagement das festlegt, was bei einem Cyberangriff zu tun ist. Foto: Thinkstock/iStock/scyther5
Unternehmen sind nicht ausreichend auf Cyberangiffe vorbereitet weiter
Die Ablösung des Standards BS OHSAS 18001 durch die internationale Norm ISO 45001 für Arbeitsschutz wird laut TÜV Rheinland voraussichtlich erst im März 2018 erfolgen. Bild: TÜV Rheinland
Neue internationale Norm für Arbeitsschutz ISO 45001 kommt weiter