C.ebra

Bong zieht die Preise an: Auch Briefumschläge werden teurer

Der schwedische Hersteller von Briefumschlägen und Verpackungslösungen Bong hat Preiserhöhungen angekündigt. Gründe dafür seien einerseits das schwierige Marktumfeld.

Des Weiteren seien steigende Papierpreise sowie die Wechselkursentwicklung für die Erhöhung verantwortlich. Bong rechnet mit einem sinkenden Marktvolumen im laufenden Jahr, für das erste Quartal informierte das Unternehmen über einen Rückgang der Nettoumsätze um 3,5 Prozent auf 639 Millionen Schwedische Kronen. Im Bericht für das erste Quartal 2015 kündigte das im schwedischen Kristianstad ansässige Unternehmen außerdem an, dass man das laufende Restrukturierungsprogramm in einigen Monaten abschließen werde. Die positiven Effekte sollen sich dann im kommenden Jahr im Ergebnis widerspiegeln.

Mit weniger und effizienteren Werken wolle man in den kommenden Jahren weiter Personal abbauen, Ziel sei es, im Jahr 2016 in die schwarzen Zahlen zurückzukehren. Bong war im Jahr 2010 mit der Briefhüllen-Sparte von Hamelin verschmolzen, Hamelin ist seither mit 24,9 Prozent der Anteile größter Anteilseigner der schwedischen Aktiengesellschaft.

Bong-CEO Stéphane Hamelin hob hervor, dass es für das Unternehmen viele Wachstumsperspektiven gebe, unter anderem bei Leichtverpackungen im osteuropäischen Markt. Für den Zeitraum Januar bis März 2015 konnte Bong zahlreiche Unternehmenskennzahlen verbessern: Das bereinigte EBIT stieg auf 15 Millionen Schwedische Kronen, der Cash Flow nach Investitionstätigkeit stieg von minus sieben auf plus vier Millionen Schwedische Kronen.

Bei Bong ist man stolz auf die kürzlich erhaltene Zertifizierung nach ISO 50001 (Energiemanagement) an allen drei Standorten sowie die Re-Zertifizierung nach ISO 9001 (Qualitätsmanagement) und ISO 14001 (Umweltmanagement) in Solingen. Gleichzeitig wurde auch die Pflüger Kuvert GmbH, ein weiteres Unternehmen der Bong-Gruppe, ISO 50001 zertifiziert.

Die Bong GmbH mit Standorten in Solingen, Aitrach und Torgau sowie die Pflüger Kuvert GmbH in Erlangen gehören zur schwedischen Bong-Gruppe, einem der führenden europäischen Hersteller von Briefumschlägen und Verpackungslösungen.

www.bong.com

www.hamelinbrands.com 

Verwandte Themen
Der überwiegende Teil der Befragten ist mit der Ausstattung des Arbeitsplatzes zufrieden, so das Ergebnis der aktuellen IBA-Studie.
Die Deutschen auf dem Weg zum Wohlfühlbüro weiter
Laut des ITK-Benchmarks von techconsult und Cancom Pironet werden die Ausgaben für Security as a Service (SecaaS) innerhalb von vier Jahren (2016 bis 2918) um 60 Prozent steigen.
Unternehmen investieren verstärkt in IT-Security weiter
Die höchste Relevanz für den Einsatz von ECM-Lösungen haben für den Mittelstand die Themen IT- und Datensicherheit, Connectivity und Usability. Quelle: Bitkom Research
Mittelstand will Papier aus seinen Büros verbannen weiter
Stefan Kokkes hat die neu geschaffene Position des Head of International Marketing beim Industrieverband Büro und Arbeitswelt (IBA) übernommen.
Stefan Kokkes soll IBA auf internationalen Kurs bringen weiter
Nur 43 Prozent der befragten Unternehmen verfügen über Notfallmanagement das festlegt, was bei einem Cyberangriff zu tun ist. Foto: Thinkstock/iStock/scyther5
Unternehmen sind nicht ausreichend auf Cyberangiffe vorbereitet weiter
Die Ablösung des Standards BS OHSAS 18001 durch die internationale Norm ISO 45001 für Arbeitsschutz wird laut TÜV Rheinland voraussichtlich erst im März 2018 erfolgen. Bild: TÜV Rheinland
Neue internationale Norm für Arbeitsschutz ISO 45001 kommt weiter