C.ebra
Navigator-Standort Sétubal in Portugal: Das Unternehemn ist nach eigenen Angaben Europas größter Produzent von ungestrichenen Feinpapieren.
Navigator-Standort Sétubal in Portugal: Das Unternehemn ist nach eigenen Angaben Europas größter Produzent von ungestrichenen Feinpapieren.

Büropapiere: Navigator bei Marktumfrage auf Platz eins

Die Papiermarke "Navigator" nimmt auf dem von Opticom entwickelten Markenwertindex in Europa Platz Eins ein.

In der diesjährigen Umfrage hat Navigator in den Bereichen Markenbekanntheit und Verkauf den ersten Platz errungen und sich zudem als die Marke mit dem höchsten Kundentreueindex und dem höchsten Qualitätswahrnehmungsindex erwiesen. Auf den folgenden Plätzen liegen die Papiere von Xerox, Lyreco, HP und Staples, die jedoch von unterschiedlichen Papierherstellern produziert werden.

Einer der Faktoren für eine gute Bewertung im Markenwertindex sind Waldzertifizierungssysteme – eines der wichtigsten Kriterien für die Umweltfreundlichkeit von Büropapier nach Aussagen der befragten Verbraucher. Navigator bewirtschaftet eine umfangreiche Waldfläche, die nach den internationalen Systemen FSC und PEFC zertifiziert ist.

Für die Umfrage hat Opticom telefonische Interviews mit 1500 Einkäufern von Büropapier in Deutschland, Frankreich, Spanien, Großbritannien und Italien geführt.

www.thenavigatorcompany.com 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Buntstiftverpackung mit PEFC-Kennzeichnung (Bild: PEFC Deutschland)
PEFC-Siegel als "Vertrauenslabel" eingestuft weiter
Der Zukauf von Z.A.S. stärkt die Pharma-Services der Rhenus-Gruppe. (Bild: Rhenus Office Systems)
Rhenus Archiv Services kauft Z.A.S. weiter
BME und BMWi prämieren öffentliche Auftraggeber weiter
Book A Tiger erhält Geldspritze in Millionenhöhe weiter
Deutschlands nachhaltigste Unternehmen können sich beim Wettbwerb um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis bewerben. (Foto:Frank_Fendler)
Deutschlands nachhaltigste Unternehmen gesucht weiter
Produktionsstandort von Navigator im portugiesischen Setúbal (Bild: Navigator)
Markt für Büropapiere im Minus weiter