C.ebra

BME: Steigende Packmittelpreise

Die positive Stimmung in der deutschen Wirtschaft dürfte sich auf absehbare Zeit auch auf die Preise für Packmittel auswirken. Das zeigt die Auswertung des Preisspiegels Packmittel, den der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME), Frankfurt, für das 2. Quartal 2014 veröffentlicht hat.

Trotz der Belastungen durch die geopolitischen Entwicklungen in der Ukraine deutet vieles darauf hin, dass sich Deutschland dank seiner erstarkten Binnenwirtschaft vom schleppenden Wachstum im übrigen Europa absetzen kann. Die 40-seitige Publikation fasst die aktuelle Marktsituation alle drei Monate zusammen und gibt einen Überblick über 25 Preisindizes für Kunststoffe, Kartonagen, Holz, Glas und Bleche. Die Aussagen basieren auf Expertisen von Spezialisten aus dem Packmittel- und Rohstoffbereich. Neuesten Erhebungen zufolge sei in Deutschland mit einer anhaltenden Konsumstärke zu rechnen, die auch die Nachfrage nach Verpackungen weiter antreiben werde. Steigende Absätze dürften dann auch bei den Preisen für Kartonagen, Holz, Kunststoff, Glas und Blechen ihre Spuren hinterlassen.

www.bme.de

Verwandte Themen
Der überwiegende Teil der Befragten ist mit der Ausstattung des Arbeitsplatzes zufrieden, so das Ergebnis der aktuellen IBA-Studie.
Die Deutschen auf dem Weg zum Wohlfühlbüro weiter
Laut des ITK-Benchmarks von techconsult und Cancom Pironet werden die Ausgaben für Security as a Service (SecaaS) innerhalb von vier Jahren (2016 bis 2918) um 60 Prozent steigen.
Unternehmen investieren verstärkt in IT-Security weiter
Die höchste Relevanz für den Einsatz von ECM-Lösungen haben für den Mittelstand die Themen IT- und Datensicherheit, Connectivity und Usability. Quelle: Bitkom Research
Mittelstand will Papier aus seinen Büros verbannen weiter
Stefan Kokkes hat die neu geschaffene Position des Head of International Marketing beim Industrieverband Büro und Arbeitswelt (IBA) übernommen.
Stefan Kokkes soll IBA auf internationalen Kurs bringen weiter
Nur 43 Prozent der befragten Unternehmen verfügen über Notfallmanagement das festlegt, was bei einem Cyberangriff zu tun ist. Foto: Thinkstock/iStock/scyther5
Unternehmen sind nicht ausreichend auf Cyberangiffe vorbereitet weiter
Die Ablösung des Standards BS OHSAS 18001 durch die internationale Norm ISO 45001 für Arbeitsschutz wird laut TÜV Rheinland voraussichtlich erst im März 2018 erfolgen. Bild: TÜV Rheinland
Neue internationale Norm für Arbeitsschutz ISO 45001 kommt weiter