C.ebra

Werbeartikel-Portfolio erweitert: PF Concept kooperiert mit Celly

PF Concept bietet das komplette Mobile-Accessoires-Portfolio des italienischen Anbieters Celly für den Werbeartikelmarkt an.

Zubehör für Smartphones, Tablets und Co. ist gefragt wie nie: Jeder will unterwegs mit klangstarken Kopfhörern Musik genießen oder das Smartphone vor Beschädigungen schützen. Mit der bekannten Retail-Marke Celly erweitert PF Concept sein Angebot in diesem Bereich um zahlreiche Produkte. Celly zeichnet sich dabei ebenso durch innovative und patentierte Entwicklungen wie auch durch elegantes, klassisch italienisches Design aus, heißt es von PF Concept. Die Gestaltung der Produkte ist durchdacht und praxisorientiert. In der Produktgruppe Smart Care bietet Celly beispielsweise Smartphone-Cases aus Echtleder, die nicht nur das Mobilgerät schützen, sondern auch gleichzeitig Platz für mehrere Kreditkarten bieten.

www.pfconcept.com 
www.celly.com 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Rekordzuspruch beim Kaut-Bullinger-Kundentag 2017 weiter
Der überwiegende Teil der Befragten ist mit der Ausstattung des Arbeitsplatzes zufrieden, so das Ergebnis der aktuellen IBA-Studie.
Die Deutschen auf dem Weg zum Wohlfühlbüro weiter
Laut des ITK-Benchmarks von techconsult und Cancom Pironet werden die Ausgaben für Security as a Service (SecaaS) innerhalb von vier Jahren (2016 bis 2918) um 60 Prozent steigen.
Unternehmen investieren verstärkt in IT-Security weiter
Die höchste Relevanz für den Einsatz von ECM-Lösungen haben für den Mittelstand die Themen IT- und Datensicherheit, Connectivity und Usability. Quelle: Bitkom Research
Mittelstand will Papier aus seinen Büros verbannen weiter
Stefan Kokkes hat die neu geschaffene Position des Head of International Marketing beim Industrieverband Büro und Arbeitswelt (IBA) übernommen.
Stefan Kokkes soll IBA auf internationalen Kurs bringen weiter
Nur 43 Prozent der befragten Unternehmen verfügen über Notfallmanagement das festlegt, was bei einem Cyberangriff zu tun ist. Foto: Thinkstock/iStock/scyther5
Unternehmen sind nicht ausreichend auf Cyberangiffe vorbereitet weiter