C.ebra

PBS-Markenindustrie: Büro- und Schreibwaren bleiben auf Kurs

Die Mehrheit der Unternehmen der PBS-Markenindustrie verbucht in diesem Jahr Umsatzzuwächse, dies berichtet der Verband der PBS-Markenindustrie in Düsseldorf.

Drei Viertel der im Verband zusammengeschlossenen 46 Markenfirmen melden gestiegene Umsätze in den Monaten Januar bis September 2015 gegenüber dem Vorjahrszeitraum. Das ungewichtete durchschnittliche Umsatzplus liege bei 3,6 Prozent, das Deutschlandergebnis bei 2,2 Prozent und im Export bei knapp sechs Prozent.

Überrascht hätten die unerklärlichen Umsatzsprünge in den einzelnen Monaten. Die bereits im Frühjahr dieses Jahres prognostizierte Zuversicht auf nachhaltige Umsatzzuwächse für 2015 habe sich bis in den Herbst hinein fortgesetzt, heißt es vom Verband. Er rechnet für das Jahr 2015 durchschnittlich mit einem Umsatzplus von etwa vier Prozent.

Doch nicht bei allen Mitglieder knallen die Korken: Auf der PBS-Herbst-Konferenz in München musste immerhin jedes sechste Unternehmen über gesunkene Umsatzerlöse berichten. Während der Bereich Papier weiterhin unter der zunehmenden Digitalisierung leidet (hier lag das Umsatzminus im Berichtszeitraum bei durchschnittlich einem Prozent, im Inland sogar bei minus 1,9 Prozent), konnten die Hersteller im Bereich Büro um durchschnittlich 4,6 Prozent zulegen (Inland 4,1 Prozent, Export 6 Prozent. Auch im Bereich Schreiben lag der Umsatzzuwachs bei durchschnittlich 4,7 Prozent (im Inland bei 1,4 Prozent und im Export bei 6 Prozent). 

Optimismus für 2016

Die PBS-Markenfirmen planen für das kommende Jahr auf der Basis positiver Konsumneigung der Privatkunden und Anschaffungsneigung der gewerblichen Verwender, ihre Umsätze bei Papier, Büro und Schreibwaren um durchschnittlich knapp vier Prozent steigern zu können – in Deutschland ebenso wie im Exportgeschäft. Dabei bleiben realistische Planungen zunehmend schwierig, alle Hersteller seien von den aktuellen Währungsturbulenzen betroffen.

www.pbs-markenindustrie.de

Verwandte Themen
Viele der häufig außerhalb vorgegebener Abläufe beschafften und deshalb mit hohen Prozesskosten belasteten Artikel wie Büromaterial, PCs und Drucker lassen sich dank des breitgefächerten Sortiments von Amazon nun via B2B-Shop einkaufen (Bild: Thinkstock/i
Newtron bindet Kunden direkt an Amazon Business an weiter
Auch kleine und mittlere Unternehmen erhalten durch Leasingangebote , etwa von DLL, die Möglichkeit ihre Prozesse effizient zu gestalten und die Mitarbeiterzufriedenheit zu erhöhen.
Fünf Must-Haves für das effiziente Büro weiter
Papierproduktion bei UPM in Augsburg: Die europäische Papierindustrie meldet für das zurückliegende Jahr leicht steigende Produktionsmengen. (Bild: UPM)
Papierhersteller reagieren auf veränderte Nachfrage weiter
Mit dem German Brand Award zeichnen der Rat für Formgebung und das German Brand Institute erfolgreiche Marken, konsequente Markenführung und nachhaltige Markenkommunikation aus.
"German Brand Awards" küren Top-Marken weiter
Pelikan International trennt sich von seinem Geschäft mit Druckerverbrauchsmaterialien, die Marke wird künftig von Print-Rite weitergeführt.
Pelikan verkauft Druckerzubehör-Sparte an Chinesen weiter
Umweltfreundlich Kosten sparen mit Staples Business Advantage weiter