C.ebra

PBS-Markenindustrie: Büro- und Schreibwaren bleiben auf Kurs

Die Mehrheit der Unternehmen der PBS-Markenindustrie verbucht in diesem Jahr Umsatzzuwächse, dies berichtet der Verband der PBS-Markenindustrie in Düsseldorf.

Drei Viertel der im Verband zusammengeschlossenen 46 Markenfirmen melden gestiegene Umsätze in den Monaten Januar bis September 2015 gegenüber dem Vorjahrszeitraum. Das ungewichtete durchschnittliche Umsatzplus liege bei 3,6 Prozent, das Deutschlandergebnis bei 2,2 Prozent und im Export bei knapp sechs Prozent.

Überrascht hätten die unerklärlichen Umsatzsprünge in den einzelnen Monaten. Die bereits im Frühjahr dieses Jahres prognostizierte Zuversicht auf nachhaltige Umsatzzuwächse für 2015 habe sich bis in den Herbst hinein fortgesetzt, heißt es vom Verband. Er rechnet für das Jahr 2015 durchschnittlich mit einem Umsatzplus von etwa vier Prozent.

Doch nicht bei allen Mitglieder knallen die Korken: Auf der PBS-Herbst-Konferenz in München musste immerhin jedes sechste Unternehmen über gesunkene Umsatzerlöse berichten. Während der Bereich Papier weiterhin unter der zunehmenden Digitalisierung leidet (hier lag das Umsatzminus im Berichtszeitraum bei durchschnittlich einem Prozent, im Inland sogar bei minus 1,9 Prozent), konnten die Hersteller im Bereich Büro um durchschnittlich 4,6 Prozent zulegen (Inland 4,1 Prozent, Export 6 Prozent. Auch im Bereich Schreiben lag der Umsatzzuwachs bei durchschnittlich 4,7 Prozent (im Inland bei 1,4 Prozent und im Export bei 6 Prozent). 

Optimismus für 2016

Die PBS-Markenfirmen planen für das kommende Jahr auf der Basis positiver Konsumneigung der Privatkunden und Anschaffungsneigung der gewerblichen Verwender, ihre Umsätze bei Papier, Büro und Schreibwaren um durchschnittlich knapp vier Prozent steigern zu können – in Deutschland ebenso wie im Exportgeschäft. Dabei bleiben realistische Planungen zunehmend schwierig, alle Hersteller seien von den aktuellen Währungsturbulenzen betroffen.

www.pbs-markenindustrie.de

Verwandte Themen
Fokus auf Technologie und B2B-Geschäft zahlt sich aus: "Book a tiger" setzt Kapital zum weiteren Ausbau der Facility-Management-Plattform ein.
"Book a tiger" baut B2B-Geschäft in Richtung Büro-Services aus weiter
Die Funktionen „Heizen“ und „Lüften“ lassen sich beim „Klimastuhl“ von Klöber komfortabel in zwei Intensitätsstufen einstellen. Die Schalter befinden sich an der Seite des Stuhls. (Bild: Köber)
Niederländische Regierung testet Klimastuhl von Klöber weiter
Attraktive Location für die Hausmesse des Fachhändlers Töns: das Fritz-Walter-Stadion auf dem Betzenberg in Kaiserslautern
Töns empfängt Kunden auf dem Betzenberg weiter
Der Markt für Drucker und Multifunktionsgeräte bleibt laut den Marktforschern von Context weiter schwierig. Foto: ThinkstockPhotos-170230781
Laser-Multifunktionsgeräte trotzen negativem Trend weiter
Empfangsgebäude des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe. (Bild: Nikolay Kazakov)
BGH weist Patentklage von Canon gegen deutsche Tonerproduzenten ab weiter
"Ziel des Veranstaltungsformats war es, eine besondere und persönliche Atmosphäre zu schaffen – das ist uns geglückt," bilanziert OGC-Geschäftsführer Horst Bubenzer.
Erfolgreicher OGC-Expertentag in Köln weiter