C.ebra

Antalis: Starker Dollarkurs wirkt sich auf Papiermarkt aus

Die weiterhin angespannte Kostensituation durch einen starken Dollarkurs und die daraus resultierenden Preiserhöhungen der Vorlieferanten gibt der Papiergroßhändler Antalis als Grund für die nächste Runde an steigenden Papierpreisen aus.

Die Preiserhöhung stelle die uneingeschränkte Aufrechterhaltung der gewohnten Produktverfügbarkeit und Servicequalität sicher, so die Info. Ungestrichene Qualitäten, wie Büropapiere, grafische Formate und Rolle, sollen  ab dem 1. September 2015 um sieben bis neun Prozent teurer werden.

Die letzte Preiserhöhung in diesem Segment um bis zu acht Prozent trat zum 1. Juli 2015 in Kraft.

www.antalis.de

 

 

Verwandte Themen
Fokus auf Technologie und B2B-Geschäft zahlt sich aus: "Book a tiger" setzt Kapital zum weiteren Ausbau der Facility-Management-Plattform ein.
"Book a tiger" baut B2B-Geschäft in Richtung Büro-Services aus weiter
Die Funktionen „Heizen“ und „Lüften“ lassen sich beim „Klimastuhl“ von Klöber komfortabel in zwei Intensitätsstufen einstellen. Die Schalter befinden sich an der Seite des Stuhls. (Bild: Köber)
Niederländische Regierung testet Klimastuhl von Klöber weiter
Der Markt für Drucker und Multifunktionsgeräte bleibt laut den Marktforschern von Context weiter schwierig. Foto: ThinkstockPhotos-170230781
Laser-Multifunktionsgeräte trotzen negativem Trend weiter
Empfangsgebäude des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe. (Bild: Nikolay Kazakov)
BGH weist Patentklage von Canon gegen deutsche Tonerproduzenten ab weiter
Hendrik Hund wurde in seinem Amt als Vorsitzender des IBA bestätigt.
Hendrik Hund als IBA-Vorstand bestätigt weiter
In den ersten drei Quartalen des Jahres erwirtschaftete DocuWare einen weltweiten Umsatz von 36 Millionen Euro.
DocuWare legt auch im dritten Quartal zu weiter