C.ebra

PSI "Promotion World" wird nicht fortgesetzt

Die Deutsche Messe AG und Reed Exhibitions Deutschland setzen ihre zunächst auf zwei Veranstaltungen befristete Kooperation zur "PSI Promotion World" vorerst nicht fort. Darauf verständigten sich beide Unternehmen nach ausführlichen Gesprächen.

Beide Seiten waren sich einig, dass für eine dauerhaft profitable Veranstaltung die Beteiligung von ausstellenden Unternehmen zu gering war. Die PSI Promotion World, die im vergangenen Jahr neu aufgelegt wurde, hatte jeweils einmal alternierend zur Hannover Messe und CeBIT stattgefunden.

Das Interesse der Besucher werteten beide Seiten als durchaus zufriedenstellend. Zur Premiere der dreitägigen PSI Promotion World im Rahmen der Hannover Messe waren 10 200 Besucher gekommen, zur diesjährigen Veranstaltung parallel zur CeBIT zählten die Veranstalter 9815 Interessenten. Ausschlaggebend für die Entscheidung sei jedoch die insgesamt zu geringe Beteiligung von Ausstellern. 96 Unternehmen waren es in diesem Jahr, 92 Firmen ein Jahr zuvor; zu wenig,  um kostendeckend zu arbeiten. 

www.psi-promotion-world.de

 

 

Verwandte Themen
Inzwischen verwaltet jeder vierte Bundesbürger (28 Prozent) Dokumente digital. (Bild: Bitkom)
Auch privat nehmen Deutsche langsam Abschied vom Papier weiter
deutschepapier gibt auf weiter
Arbeitsplätze im europäischen Mittelstand verändern sich weiter
Büro-Untermiete mit Full-Service weiter
Der Anteil der Cloud-Befürworter steigt. (Quelle: Bitkom/KPMG 2016)
Cloud Computing setzt sich durch weiter
Die Gründer des Start-ups Optionspace: Simon Schütz, CPO, Moritz ten Eikelder, CEO, Johannes Lomnitz, COO (v.l.)
Neue Buchungsplattform für Büroflächen gestartet weiter