C.ebra

PSI "Promotion World" wird nicht fortgesetzt

Die Deutsche Messe AG und Reed Exhibitions Deutschland setzen ihre zunächst auf zwei Veranstaltungen befristete Kooperation zur "PSI Promotion World" vorerst nicht fort. Darauf verständigten sich beide Unternehmen nach ausführlichen Gesprächen.

Beide Seiten waren sich einig, dass für eine dauerhaft profitable Veranstaltung die Beteiligung von ausstellenden Unternehmen zu gering war. Die PSI Promotion World, die im vergangenen Jahr neu aufgelegt wurde, hatte jeweils einmal alternierend zur Hannover Messe und CeBIT stattgefunden.

Das Interesse der Besucher werteten beide Seiten als durchaus zufriedenstellend. Zur Premiere der dreitägigen PSI Promotion World im Rahmen der Hannover Messe waren 10 200 Besucher gekommen, zur diesjährigen Veranstaltung parallel zur CeBIT zählten die Veranstalter 9815 Interessenten. Ausschlaggebend für die Entscheidung sei jedoch die insgesamt zu geringe Beteiligung von Ausstellern. 96 Unternehmen waren es in diesem Jahr, 92 Firmen ein Jahr zuvor; zu wenig,  um kostendeckend zu arbeiten. 

www.psi-promotion-world.de

 

 

Verwandte Themen
BME und BMWi prämieren öffentliche Auftraggeber weiter
Book A Tiger erhält Geldspritze in Millionenhöhe weiter
Deutschlands nachhaltigste Unternehmen können sich beim Wettbwerb um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis bewerben. (Foto:Frank_Fendler)
Deutschlands nachhaltigste Unternehmen gesucht weiter
Produktionsstandort von Navigator im portugiesischen Setúbal (Bild: Navigator)
Markt für Büropapiere im Minus weiter
Hat die Anwesenheitspflicht in deutschen Unternehmen bald ausgesorgt? Mit den Millennials und der Digitalisierung ändern sich die Anforderungen an die Arbeitswelt. Bild: Polycom
Polycom zeigt Trends des mobilen Arbeitens weiter
Navigator auf der Paperworld in Frankfurt: Der Papierhersteller kündigt eine Preiserhöhung für den 24. Februar an.
Navigator kündigt höhere Papierpreise an weiter