C.ebra
MPS-Anbieter-Ranking nach Quocirca (Grafik: Quocirca Report Excerpt, Quocirca 2016)
MPS-Anbieter-Ranking nach Quocirca (Grafik: Quocirca Report Excerpt, Quocirca 2016)

Quocirca-Analyse: Die Top-Adressen der MPS-Anbieter

Die Marktanalysten von Quocirca haben eine aktuelle Marktanalyse für den weltweiten Managed-Print-Services-Markt vorgelegt. Konica Minolta ist dabei in den Kreis der „Leader“ aufgestiegen.

Zu diesem Ergebnis kommt der Bericht "Managed Print Services Landscape 2016" des IT-Marktforschungsunternehmens Quocirca. Der Report ist eine unabhängige Bewertung von Anbietern im weltweiten MPS-Markt.

Laut Quocirca verdankt Konica Minolta seinen Aufstieg den "kontinuierlichen Investitionen in das MPS-Angebot und den verwandten IT-Servicefunktionen". In den Bereich "Leader" positioniert der Analyst die Unternehmen Xerox, Ricoh, HP, Lexmark, Canon sowie Konica Minolta. Im Bereich „Strong Performers“ stehen Samsung, Kyocera, Sharp und Toshiba.

Quocirca definiert einen "Leader" als einen Anbieter, der den Markt für Managed-Print-Services durch strategische Visionen und sein umfangreiches Dienstleistungsangebot prägt. Er zeichnet sich durch wesentliche Investitionen in sein Service-Angebot sowie seine Infrastruktur aus und verfügt außerdem über die Fähigkeit, das MPS-Angebot entsprechend umzusetzen.

MPS-Markt im Wandel

Laut Quocirca-Bericht unterliegt der MPS-Markt einem starken Wandel. Organisationen streben nach mehr Flexibilität bei ihren MPS-Verträgen, einem besseren Leitplan für Innovationen und einer klaren Strategie für das Informationsmanagement. Dies verändere das Werteversprechen für MPS.

MPS muss nicht nur die Erwartungen hinsichtlich der Kosteneinsparungen erfüllen, sondern auch Organisationen bei der Umsetzung strategischer Wachstumspläne noch stärker unterstützen. Im vergangenen Jahr hat sich die Druckbranche aufgrund von Veränderungen bei mehreren Lieferantenorganisationen stark gewandelt. Dies hat zwar die Marktpositionen in der diesjährigen Studie nicht beeinflusst. Dennoch suchen Kunden nach einem Anbieter, der langfristige Existenzfähigkeit und Stabilität unter Beweis stellen kann.

www.quocirca.com 
www.konicaminolta.com 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Abbildung: Häufig sind anspruchsvolle IT-Security-Lösungen bei Mittelstand und öffentlichen Verwaltungen nicht gut umgesetzt. Dadurch fehlen Möglichkeiten, Angriffe zu erkennen und zu untersuchen.
Die 5 größten IT-Security-Schwachstellen im Mittelstand weiter
Was die Modernisierung der Arbeitsplätze angeht, sind die Vorreiter Frankreich und Belgien. Die deutschen Unternehmen hinken bei der Arbeitsplatztransformation deutlich hinterher. Bild: PAC – a CXP Group Company, 2017
Digitale Workplaces in Deutschland sind selten weiter
Der neue COO Philipp Andernach sieht die Plattform Service Partner ONE auf dem Weg zum digitalen Hub fürs Büro.
Service Partner ONE verstärkt Führungsteam weiter
Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie soll Planeten schützen weiter
Deutsche Industrie verabschiedet sich mit Schwung von 2016 weiter
So reagierte Deutschland auf die steigende Arbeitsbelastung 2016: 40 Prozent der Befragten machen weniger Pause, 37 Prozent arbeiten auch am Wochenende. Bild: Wrike
Angestellte ächzen unter größere Arbeitsbelastung weiter