C.ebra
Hinter dem neuen "Made in Germany CSR"-Label steht die Initiative Deutschlandsiegel.
Hinter dem neuen "Made in Germany CSR"-Label steht die Initiative Deutschlandsiegel.

Made in Germany: Neues CSR-Label für Nachhaltigkeit aus Deutschland

Ein neues "Made in Germany CSR"-Label kennzeichnet ab sofort nachhaltig in Deutschland hergestellte Produkte und hebt diese im Wettbewerb hervor.

Hinter dem neuen "Made in Germany CSR"-Label steht die Initiative Deutschlandsiegel, welche mit dem Seniorensiegel bereits seit 2011 Unternehmen und Marken für ihr Engagement im Hinblick auf die Berücksichtigung der Wünsche und Bedürfnisse der Generation 60plus würdigt.

Voraussetzung für die Auszeichnung mit dem neuen Label ist eine Mindestfertigungstiefe von 55 Prozent am Standort Deutschland sowie die Umsetzung konkreter Nachhaltigkeitsansätze in den jeweiligen Produktionsstufen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Die Auszeichnung mit dem neuen "Made in Germany CSR"-Label erfolgt anhand eigens entwickelter Nachhaltigkeitsindikatoren, die sich im Wesentlichen an den G4-Richtlinien der international anerkannten Global Reporting Initiative (GRI) orientieren. In einem anschließenden Prozessaudit werden die einzelnen Produktionsschritte untersucht und gegebenenfalls nachhaltige Verbesserungspotenziale aufgezeigt.

"Mit dem neuen 'Made in Germany CSR'-Label möchten wir dieses Engagement sichtbar machen und dem Verbraucher eine Hilfestellung bei seiner Kaufentscheidung geben", so Sven Lilienström, Gründer der Initiative Deutschlandsiegel, ein Projekt von rheingewinn marketing & public relations aus Kaarst.

www.deutschlandsiegel.de 

Verwandte Themen
Abbildung: Häufig sind anspruchsvolle IT-Security-Lösungen bei Mittelstand und öffentlichen Verwaltungen nicht gut umgesetzt. Dadurch fehlen Möglichkeiten, Angriffe zu erkennen und zu untersuchen.
Die 5 größten IT-Security-Schwachstellen im Mittelstand weiter
Was die Modernisierung der Arbeitsplätze angeht, sind die Vorreiter Frankreich und Belgien. Die deutschen Unternehmen hinken bei der Arbeitsplatztransformation deutlich hinterher. Bild: PAC – a CXP Group Company, 2017
Digitale Workplaces in Deutschland sind selten weiter
Der neue COO Philipp Andernach sieht die Plattform Service Partner ONE auf dem Weg zum digitalen Hub fürs Büro.
Service Partner ONE verstärkt Führungsteam weiter
Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie soll Planeten schützen weiter
Deutsche Industrie verabschiedet sich mit Schwung von 2016 weiter
So reagierte Deutschland auf die steigende Arbeitsbelastung 2016: 40 Prozent der Befragten machen weniger Pause, 37 Prozent arbeiten auch am Wochenende. Bild: Wrike
Angestellte ächzen unter größere Arbeitsbelastung weiter