C.ebra

ITK-Budget-Benchmark: Unternehmen investieren in Mobile Security Lösungen

Laut des ITK-Budget-Benchmarks, erstellt von techconsult und Pironet, werden in diesem Jahr fünf Prozent der gesamten ITK-Ausgaben für Sicherheitsprodukte und -Lösungen ausgegeben.

An dem ITK-Budget-Benchmark von techconsult und Pironet, der auf der Online ITK-Marktdatenbank „eAnalyzer 2016“ basiert, haben über 2.550 Unternehmen teilgenommen. Sie haben die Höhe ihres ITK-Budgets mit den Budgets anderer Unternehmen derselben Branche und Größe verglichen. Getrieben durch große Wachstumspotenziale, ist die IT- und Informationssicherheit für mobile Endgeräte, wie Tablets und Smartphones ein wichtiges Handlungsfeld im Rahmen der Security.

Laut den Anwenderprognosen für 2016 wird der Markt für Mobile Security Lösungen in diesem Jahr insgesamt um 14 Prozent zulegen. Überdurchschnittlich hoch ist das Wachstum mit 17 Prozent in Unternehmen mit zwanzig bis 199 Mitarbeitern. Innerhalb der Branchen sind es vor allem Dienstleistungsunternehmen, die in Mobile Security Lösungen investieren, 40 Prozent der Ausgaben kommen aus diesem Segment. Bis Ende des Jahres prognostizieren die Dienstleister ein Wachstum von 13 Prozent.

Mit Hilfe des ITK-Budget-Benchmarks können unternehmen einen Selfcheck durchführen und erhalten so die Möglichkeit, ihr Unternehmen im Wettbewerbsumfeld zu positionieren und Bereiche zu identifizieren, in denen Einsparpotenzial oder Investitionsbedarf besteht.

www.techconsult.de 

Verwandte Themen
Zentrale von Samsung Electronics in Schwalbach
EU Kommission billigt Übernahme der Samsung-Druckersparte durch HP weiter
Reinhold Schlierkamp, Vorstand Kyocera Document Solutions Europe, gemeinsam mit Daniela Matysiak, Spezialistin Umwelt- und Gerätesicherheit bei Kyocera Document Solutions Deutschland
Kyocera Document Solutions erhält Deutschen CSR-Preis weiter
Das Joint Venture Dockx Rhenus Archisafe N.V. betreibt professionelle physische Dokumentenarchivierung am Standort in Wilrijk. Bild: Rhenus Office Systems GmbH
Rhenus Office Systems und die Dockx-Group schließen Joint Venture weiter
Mit einem digitalen Prozess können die Kosten von 115 Euro (manuell) auf 67 Euro (digital) gesenkt werden. Bild: Mercateo
Einsparpotenziale im Einkauf heben weiter
PF Concept kooperiert mit Celly weiter
Chefs bremsen die Nachhaltigkeit in Unternehmen weiter