C.ebra

Mehr als 30 Bundesbehörden setzen auf Recyclingpapier

32 Bundesbehörden setzen bislang auf Recyclingpapier, so das Zwischenergebnis der Kampagne "Grüner beschaffen", einem Gemeinschaftsprojekt der Initiative Pro Recyclingpapier (IPR), des Umweltbundesamtes (UBA) und der Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung (KNB).

32 Bundesbehörden setzen bislang auf Recyclingpapier, so das Zwischenergebnis der Kampagne "Grüner beschaffen", einem Gemeinschaftsprojekt der Initiative Pro Recyclingpapier (IPR), des Umweltbundesamtes (UBA) und der Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung (KNB). Das Projekt begleitet seit dem vergangenen Jahr das Maßnahmenprogramm "Nachhaltigkeit" der Bundesregierung. Darin ist die Nutzung von mindestens 90 Prozent Recyclingpapier bis Ende 2015 vorgesehen. Mehr als ein Drittel der Bundesoberbehörden bestätigte gegenüber der IPR, diese Quote bereits mit Ende des Jahres 2014 erreichen zu können. Damit ist das Ziel der Kampagne aber noch nicht erreicht. Laut Recherchen der IPR gab es zwei wesentliche Hindernisse für die Umstellung auf Recyclingpapier: Teils bestehen längerfristige Rahmenverträge für den Einkauf, die die Behörden an bestimmte Papiersorten binden. Auch gebe es weiterhin Vorurteile bezüglich technischer Eigenschaften und Archivierbarkeit. Die Kampagne "Grüner beschaffen" wird auch im kommenden Jahr fortgeführt mit dem Ziel, weitere Bundesbehörden bei der Umstellung auf Recyclingpapier mit dem Umweltzeichen "Blauer Engel" zu unterstützen. Die Ergebnisse des Projekts fließen 2016 in die Bewertung des Maßnahmenprogramms "Nachhaltigkeit" der Bundesregierung ein.

www.gruener-beschaffen.de/umsteller/bundesbehoerde

 

 

Verwandte Themen
Ausgezeichnet für den Recycling-Service „Tork PaperCircle“ (v.l.): Carsten Bauer (Essity), Sara Lundström (Essity), Simona Bonafè (Mitglied des Europäischen Parlaments), Åsa Degerman (Essity) und Peter Purmer (Essity). Bild: Tork
EU-Parlament zeichnet „Tork PaperCircle" aus weiter
Ausgezeichnet mit dem Gründen Punkt: Der Druckerhersteller Oki sparte 2016 mit Recycling 156 Tonnen CO2 ein.
Oki erhält Grünen Punkt weiter
Fokus auf Technologie und B2B-Geschäft zahlt sich aus: "Book a tiger" setzt Kapital zum weiteren Ausbau der Facility-Management-Plattform ein.
"Book a tiger" baut B2B-Geschäft in Richtung Büro-Services aus weiter
Die Funktionen „Heizen“ und „Lüften“ lassen sich beim „Klimastuhl“ von Klöber komfortabel in zwei Intensitätsstufen einstellen. Die Schalter befinden sich an der Seite des Stuhls. (Bild: Köber)
Niederländische Regierung testet Klimastuhl von Klöber weiter
Der Online- Werkzeugkoffer beinhaltet auch Praxisbeispiele, die zeigen wie und wo biobasierte Beschaffung bereits erfolgreich umgesetzt wurde. (Bild: Screenshot www.tools.innprobio.eu)
Online-Tool hilft bei nachhaltiger Beschaffung weiter
TCO Development hat mit "TCO Certified" eine Zertifizierung von IT-Produkten für soziale und ökologische Nachhaltigkeit weltweit entwickelt.
Leitfaden für nachhaltigen Einkauf von IT-Produkten weiter