C.ebra
Der Vorstandsvorsitzende des Mobilfunkanbieters Telefónica Deutschland, Thorsten Dirks, ist neuer Präsident des BITKOM.
Der Vorstandsvorsitzende des Mobilfunkanbieters Telefónica Deutschland, Thorsten Dirks, ist neuer Präsident des BITKOM.

BITKOM: Thorsten Dirks ist neuer BITKOM-Präsident

Thorsten Dirks ist neuer Präsident des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM). Der Vorstandsvorsitzende des Mobilfunkanbieters Telefónica Deutschland wurde im Rahmen der Jahrestagung einstimmig gewählt.

Er folgt auf Prof. Dieter Kempf, der nach zwei Amtszeiten turnusgemäß ausscheidet. Dirks wird in den kommenden beiden Jahren für die rund 1500 im BITKOM vertretenen Mitglieder aus der Digitalwirtschaft sprechen. Dirks möchte die Rolle des BITKOM als Treiber der Vernetzung und Digitalisierung weiter stärken. Die Digitalisierung stelle Deutschland vor große Herausforderungen. "Wir müssen die digitale Teilhabe Deutschlands sichern und ausbauen – als Industriestandort im globalen Wettbewerb, als Bildungsnation im 'War for talents' oder auch als Gesellschaft, die zu Recht stolz auf ihre Offenheit ist."

Die Digitalisierung erfordert Dirks zufolge die Vernetzung aller Lebensbereiche: "Es geht um nichts weniger als die intelligente Vernetzung von Politik und Wirtschaft, von Individuum und Gesellschaft, von Arbeitsplatz und Heim oder auch von Öffentlichkeit und berechtigter Privatsphäre. Die Frage der Digitalisierung – und wie wir sie gestalten – wird entscheidend sein für unsere Zukunft."

www.bitkom.org

Verwandte Themen
In der Ideenwerkstatt23 wurde über die Frage diskutiert, wie wir in Zukunft arbeiten werden.
Haworth diskutiert Zukunft der Arbeit weiter
Vertrauen schlägt Preis bei Geschäftsentscheidungen weiter
Digitalkompetenzen deutscher Mitarbeiter mangelhaft weiter
Esselte-Übernahme gibt Acco Umsatzschub weiter
Abschätzungen und Prognosen: Umsätze der PBS-Branche nach IFH und BBE (Quelle: IFH Köln, BBE Handelsberatung, 2017)
Umsatz der PBS-Branche schrumpft weiter
Pro-Kopf-Ausgaben für Büromöbel im deutschen Handel im Jahr 2016 (Quelle: Marketmedia24, Köln)
Neue Studie zur Büromöbelbranche erschienen weiter