C.ebra

Kühlschränke & Co. bei Otto Office

Neben klassischen Bürobedarfsprodukten wie Kopierpapier oder Möbeln benötigen viele Kunden im Arbeitsalltag auch verschiedene Elektro-Großgeräte.

Vom Frisörsalon, der seine Handtücher wäscht über die KFZ-Werkstatt, die einen Kühlschrank für den Pausenraum benötigt bis hin zur Bürogemeinschaft, die bei sommerlichen Temperaturen ein Klimagerät braucht. Deshalb hat Otto Office jetzt das Sortiment erweitert und bietet ab sofort „Weiße Ware“ an. Online finden Kunden aktuell 21 Gewerbegeräte für den kommerziellen Gebrauch. Zu den Artikeln, die Otto Office in das Sortiment aufgenommen hat, gehören Klimageräte, Kühlschränke, Waschmaschinen und Trockner.

„Unsere Kunden möchten mit einem Einkauf den kompletten Bedarf rund ums Büro abdecken. Das hat praktische Gründe wie etwa die Zeitersparnis, aber entscheidend ist auch der Service aus einer Hand“, sagt Christian Langvad, Geschäftsbereichsleiter Productmanagement bei Otto Office. Der B2B-Distanzhändler bietet seinen Kunden zunehmend diese Form des „One-Stop-Shopping“ an und hat bereits in Themenwelten wie „Office meets Lifestyle“ Produkte wie Trend- oder Saisonartikel in das Angebot aufgenommen. Dabei setzt der Spezialist für Bürobedarf auf Kundennähe: „Wir nehmen das Feedback und die Anregungen unserer Kunden sehr ernst“, betont Langvad. „Der Ausbau des Angebots im Bereich Weiße Ware ist denkbar, wenn das Sortiment – wie von uns erwartet – gut angenommen wird.“

www.otto-office.com/de

Verwandte Themen
Viele der häufig außerhalb vorgegebener Abläufe beschafften und deshalb mit hohen Prozesskosten belasteten Artikel wie Büromaterial, PCs und Drucker lassen sich dank des breitgefächerten Sortiments von Amazon nun via B2B-Shop einkaufen (Bild: Thinkstock/i
Newtron bindet Kunden direkt an Amazon Business an weiter
Festliche Auszeichnung: Die Lieferanten wurden von Bosch wurden für ihre überdurchschnittlichen Leistungen geehrt. ( 2. Reihe, 1. von links: Alfred Neidhard, Bechtle, Bereichsvorstand Region Süd)
Bechtle AG mit dem Bosch Global Supplier Award ausgezeichnet weiter
Umweltfreundlich Kosten sparen mit Staples Business Advantage weiter
Die Private-Equity-Gesellschaft Sycamore Partners kauft Staples, Inc. für 10,25 US-Dollar je Aktie.
Sycamore übernimmt Staples weiter
Dataport schließt zum dritten Mal Rahmenvertrag mit Bechtle weiter
Mit der Übernahme von pro|office kauft die Groupe Hamelin den nach eigenen Angaben größten Private-Label-Produzenten von Büroartikeln aus Kunststoff in Europa.
Hamelin übernimmt pro|office group weiter