C.ebra

Otto Group trennt sich von Bruneau

Einer der führenden französischen Büroversandhändler JM Bruneau hat den Besitzer gewechselt. Argosyn, ein Joint-Venture von Otto Group und Mulliez-Familie, hat das Unternehmen an die Private Equity Gesellschaft Weinberg verkauft.

Nach Medienberichten wurde das Unternehmen für rund 100 Millionen Euro an den privaten Vermögensverwalter verkauft. JM Bruneau wurde 1955 von Jean-Marie Bruneau gegründet und erwirtschaftet einen Umsatz von rund 300 Millionen Euro. Heute ist der Händler neben Frankreich in weiteren Ländern aktiv, so in Belgien, den Niederlanden, Luxemburg und Spanien. JM Bruneau hatte bis 2012 auch Kunden in Deutschland beliefert, dann den Geschäftsbetrieb aber eingestellt. Erst vor wenigen Wochen hatte Otto Group angekündigt, das Tochterunternehmen Otto Office verkaufen zu wollen.

www.otto-office.com
www.weinbergcapital.com
www.bruneau.fr 

Verwandte Themen
Brüggershemke + Reinkemeier Website: Fullservice aus einer Hand
Sanierung von Brüggershemke + Reinkemeier auf gutem Weg weiter
Besucherstimmen zur Procurement weiter
Die Paperworld Procurement erhielt durchweg positives Feedback. Angefangen bei den Top-Kennzahlen der Büroversorgung bis zum Thema Sparpotenziale beim Einsatz recycelter Tonerkartuschen reichte die Wissensvermittlung im Rahmen der Vorträge.
Procurement? Gute Sache! weiter
Peter Köhnlein (links), Klaus Mix (Mitte) und Martina Bierig-Auracher
Büro Mix schließt Ashton Feucht-Übernahme ab weiter
Staples-Verkauf an Cerberus Capital abgeschlossen weiter
Kaiser+Kraft-Firmenzentrale in Stuttgart.
Kaiser+Kraft im Finale beim Deutschen CSR-Preis weiter