C.ebra

Otto Group trennt sich von Bruneau

Einer der führenden französischen Büroversandhändler JM Bruneau hat den Besitzer gewechselt. Argosyn, ein Joint-Venture von Otto Group und Mulliez-Familie, hat das Unternehmen an die Private Equity Gesellschaft Weinberg verkauft.

Nach Medienberichten wurde das Unternehmen für rund 100 Millionen Euro an den privaten Vermögensverwalter verkauft. JM Bruneau wurde 1955 von Jean-Marie Bruneau gegründet und erwirtschaftet einen Umsatz von rund 300 Millionen Euro. Heute ist der Händler neben Frankreich in weiteren Ländern aktiv, so in Belgien, den Niederlanden, Luxemburg und Spanien. JM Bruneau hatte bis 2012 auch Kunden in Deutschland beliefert, dann den Geschäftsbetrieb aber eingestellt. Erst vor wenigen Wochen hatte Otto Group angekündigt, das Tochterunternehmen Otto Office verkaufen zu wollen.

www.otto-office.com
www.weinbergcapital.com
www.bruneau.fr 

Verwandte Themen
Kaiser+Kraft-Firmenzentrale in Stuttgart.
Kaiser+Kraft im Finale beim Deutschen CSR-Preis weiter
Rund 300 Einkäufer besuchten das exklusive Areal der Paperworld Procurement in Frankfurt
Einkäufer-Event der Paperworld überzeugt auch 2017 weiter
Acco Brands schließt Übernahme der Esselte Group ab weiter
Mitarbeiter des Zolls bei den Kontrollen auf der Paperworld: fast 1500 Produkte sichergestellt
Hunderte gefälschte Büroartikel beschlagnahmt weiter
Diskussionsrunde mit den Referenten des "Sustainable Office Day" auf der Paperworld 2017: Dr. Dorian Dorschfeldt, K&L Gates LLP, Matthias Schumacher, SOfEA, Willi Fottner, Wackler Holding SE, und Dieter Brübach, Moderator und Mitglied des Vorstands von B.
Wettbewerb "Büro & Umwelt" 2017 gestartet weiter
Bis Anfang Februar sollen die letzten Hürden für die Übernahme von Esselte durch Acco Brands genommen sein.
Acco Brands darf Esselte übernehmen weiter