C.ebra
Amazon Business ist in Deutschland vor vier Monaten gestartet – bis heute wurden rund 50.000 Geschäftskunden beliefert. (Bild-Monitor: ThinkstockPhotos-166011575)
Amazon Business ist in Deutschland vor vier Monaten gestartet – bis heute wurden rund 50.000 Geschäftskunden beliefert. (Bild-Monitor: ThinkstockPhotos-166011575)

50.000 B2B-Kunden: Amazon Business legt Senkrechtstart hin

Vier Monate nach dem Start in Deutschland hat Amazon Business schon 50.000 Geschäftskunden beliefert. Mehr als 10.000 Händler haben sich den Angaben zufolge für die B2B-Plattform registriert.

Amazon hat dabei nur rund die Hälfte der Kundenbestellungen selbst bearbeitet. Die andere Hälfte entfällt auf Händler, die ihre Produkte über die Online-Plattform anbieten. Detailliertere Angaben – etwa zum Umsatzanteil der Kategorie Büroprodukte – wurden von Amazon Business nicht gemacht. Der Anbieter betonte, dass laufend neue Features eingeführt werden. So ist während der vergangenen vier Monate ein Umsatzsteuer-Berechnungsservice für Verkäufer ergänzt worden, der automatisch Rechnungen für Geschäftskunden oder auch Business-Preise und Mengenrabatte erstellt. Schon zum Start hatte Amazon Business auf Funktionen wie kostenlosen Versand ab 29 Euro Bestellwert, Kauf auf Rechnung, Darstellung von Netto-Preisen und Rechnungsstellung gesetzt.

Zum Anfang April ist Amazon Business auch in Großbritannien gestartet. Für Verkäufer bedeutet dies, dass sie nun ebenfalls Geschäftskunden in diesem Land erreichen können. Amazon Business war im April 2015 in den USA gestartet – und hatte im ersten Jahr mehr als 400.000 Unternehmen bedient und über eine Milliarde Dollar Umsatz gemacht – auch in den USA entfällt dabei mehr als die Hälfte der Bestellungen auf Händler.

www.amazon.de/business 
www.amazon.de/business-seller 

Verwandte Themen
Lexmark baut weltweit hunderte Stellen ab weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Aussteller eröffnen "neue Blicke" auf umfangreiches PBS-Angebot weiter
Das IT-Dienstleistungszentrums Berlin in Berlin-Wilmersdorf
Interaktive Displays und Whiteboards einfach beschaffen weiter
Viele der häufig außerhalb vorgegebener Abläufe beschafften und deshalb mit hohen Prozesskosten belasteten Artikel wie Büromaterial, PCs und Drucker lassen sich dank des breitgefächerten Sortiments von Amazon nun via B2B-Shop einkaufen (Bild: Thinkstock/i
Newtron bindet Kunden direkt an Amazon Business an weiter
Die VBG hat ein interaktives Modul zur besseren Farbgestaltung in Büroräumen entwickelt. (Foto: VBG).
VBG - Mit Farbe die Motivation im Büro steigern weiter
Festliche Auszeichnung: Die Lieferanten wurden von Bosch wurden für ihre überdurchschnittlichen Leistungen geehrt. ( 2. Reihe, 1. von links: Alfred Neidhard, Bechtle, Bereichsvorstand Region Süd)
Bechtle AG mit dem Bosch Global Supplier Award ausgezeichnet weiter