C.ebra
Homepage des Anwaltszukunftskogresses in Köln, den der Versandhändler Soldan mit initiiert hat.
Homepage des Anwaltszukunftskogresses in Köln, den der Versandhändler Soldan mit initiiert hat.

Premiere: 350 Teilnehmer beim Anwaltszukunftskongress

Der Versandhandelsunternehmen für Kanzleibedarf Soldan stellte gemeinsam mit dem Fachverlag Wolters Kluwer einen Kongress für die Zielgruppe Anwälte auf die Beine.

Die "digitale Revolution" erfasst auch den Rechtsberatungsmarkt. Sie wird in den nächsten Jahren für radikale Umbrüche sorgen. Vor diesem Hintergrund luden die Kooperationspartner für den 2. und 3. September zu einem zweitägigen Kongress mit einem umfangreichen Programm nach Köln ein. Neben zahlreichen Vorträgen von Fachreferenten gab es Diskussionen und Impulsreferate.

Dienstleister und Hersteller nutzten zudem das Forum, um auf ihre Leistungen aufmerksam zu machen, unter anderem war der Anbieter für Diktierlösungen Philips als Premium-Partner bei der Veranstaltung aktiv. Partner des Anwaltszukunftskongresses war Olympus.

www.soldan.de  
www.anwaltszukunftskongress.de 
www.wolterskluwer.de  

Verwandte Themen
Soldan-Geschäftsführer René Dreske
Soldan strafft die Organisation weiter
Mit mehr als 1300 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von über 700 Millionen Euro gehört Printus zu den bedeutendsten Arbeitgebern der Region Offenburg.
Printus feiert 40-jähriges Jubiläum weiter
Die ISO-Zertifizierung ist ein Baustein für Kaiser+Kraft zur Verwirklichung der Nachhaltigkeitsstrategie.
Kaiser + Kraft jetzt auch ISO 50001 zertifiziert weiter
Office Depot in Europa gehört seit Jahresbeginn zur Investmentgesellschaft Aurelius.
Aurelius schließt Übernahme von Office Depot Europa ab weiter
Mehr Flexibilität und Freiräume soll das "Büro der Zukunft" bieten. Die Paperworld gestaltet dazu ein Sonderareal in Halle 3.0. Bild: Steelcase
Einkauf, Effizienz und Datensicherheit weiter
"Wucato": Die neue Plattform will den Gesamtbedarf von Unternehmen über einen zentralen Marktplatz abdecken.
Interview mit Wucato-Geschäftsführer Johannes Keller weiter