C.ebra

VDR: Mustervertrag Flugeinkauf

Auch Airberlin nutzt den vom deutschen GeschäftsreiseVerband VDR erarbeiteten Rahmenvertrag für den Flugeinkauf in Unternehmen, denn er sei eine gute Grundlage für anstehende Verhandlungen, da gängige Basisvereinbarungen seien darin bereits geregelt seien.

Auf den Mustervertrag aufbauend würde man dann die individuellen Anforderungen der berücksichtigen, erklärt Susanne Höhenberger, Vice President Sales für die deutschsprachigen Märkte bei Airberlin.

„Der Entwurf enthält alle wesentlichen Regelungen einer Rahmenvereinbarung für den Einkauf von Flugreisen und definiert wichtige Kundenansprüche. Mit ihm stellen wir unseren Mitgliedern einen Standard zur Verfügung, der ein ausgewogenes und rechtlich unbedenkliches Vertragsverhältnis zwischen Fluggesellschaft und Unternehmen schafft. Dies gilt vor allem für die Bestimmungen des Datenschutzes und für sogenannte Malus-Regelungen, die in manchen bestehenden Verträgen zur Anwendung kommen“, sagt Dirk Gerdom, VDR-Präsident.

„Mit airberlin als Vorreiter erfahren wir wichtige Unterstützung von der Anbieterseite. Das beweist, dass sich unser Rahmenvertrag in der Praxis als Grundlage durchsetzen kann.“ Auch andere Fluggesellschaften äußerten sich positiv. Deren Vertreter hatten in einem „Airline-Dialog“ bereits die Möglichkeit, Optimierungsvorschläge gegenüber dem VDR zu äußern. „Der Dialog mit den Fluggesellschaften ist uns besonders wichtig – so können wir das Feedback mit dem der Firmenkunden abgleichen. Ergänzungen arbeiten wir auch in Zukunft gern in den Vertrag ein, um langfristig ein für beide Seiten bestmögliches Instrument für die vertragliche Zusammenarbeit zu schaffen“, so Gerdom.

Auslöser der Verbandsinitiative waren rechtliche Unsicherheiten bei Mitgliedsunternehmen. Mit dem Mustervertrag will der VDR den Marktstandard im Einkauf wiederherstellen, bei dem die Unternehmen üblicherweise ihren Lieferanten einen intern aufgesetzten und geprüften Normvertrag vorlegen.

www.vdr-service.de

Verwandte Themen
"Nur wenn die Männer mit auf den Weg genommen werden, werden die Unternehmen das Ziel einer ausgewogeneren Geschlechterdiversität in Führungsrollen erreichen." Bild: Thinkstock/Ingram Publishing
Frauen machen Einkauf effektiver weiter
Bild: Sedus "secretair"
Sedus veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2016 weiter
Auch in diesem Jahr sind von der Update-Panne vor allem Drucker der HP "OfficeJet"-Serie betroffen.
HP-Update macht Alternativ-Patronen erneut unbrauchbar weiter
Neuausrichtung für "Supply Chainer" gefordert weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Rekordzuspruch beim Kaut-Bullinger-Kundentag 2017 weiter
Der überwiegende Teil der Befragten ist mit der Ausstattung des Arbeitsplatzes zufrieden, so das Ergebnis der aktuellen IBA-Studie.
Die Deutschen auf dem Weg zum Wohlfühlbüro weiter