C.ebra

VDR: Mustervertrag Flugeinkauf

Auch Airberlin nutzt den vom deutschen GeschäftsreiseVerband VDR erarbeiteten Rahmenvertrag für den Flugeinkauf in Unternehmen, denn er sei eine gute Grundlage für anstehende Verhandlungen, da gängige Basisvereinbarungen seien darin bereits geregelt seien.

Auf den Mustervertrag aufbauend würde man dann die individuellen Anforderungen der berücksichtigen, erklärt Susanne Höhenberger, Vice President Sales für die deutschsprachigen Märkte bei Airberlin.

„Der Entwurf enthält alle wesentlichen Regelungen einer Rahmenvereinbarung für den Einkauf von Flugreisen und definiert wichtige Kundenansprüche. Mit ihm stellen wir unseren Mitgliedern einen Standard zur Verfügung, der ein ausgewogenes und rechtlich unbedenkliches Vertragsverhältnis zwischen Fluggesellschaft und Unternehmen schafft. Dies gilt vor allem für die Bestimmungen des Datenschutzes und für sogenannte Malus-Regelungen, die in manchen bestehenden Verträgen zur Anwendung kommen“, sagt Dirk Gerdom, VDR-Präsident.

„Mit airberlin als Vorreiter erfahren wir wichtige Unterstützung von der Anbieterseite. Das beweist, dass sich unser Rahmenvertrag in der Praxis als Grundlage durchsetzen kann.“ Auch andere Fluggesellschaften äußerten sich positiv. Deren Vertreter hatten in einem „Airline-Dialog“ bereits die Möglichkeit, Optimierungsvorschläge gegenüber dem VDR zu äußern. „Der Dialog mit den Fluggesellschaften ist uns besonders wichtig – so können wir das Feedback mit dem der Firmenkunden abgleichen. Ergänzungen arbeiten wir auch in Zukunft gern in den Vertrag ein, um langfristig ein für beide Seiten bestmögliches Instrument für die vertragliche Zusammenarbeit zu schaffen“, so Gerdom.

Auslöser der Verbandsinitiative waren rechtliche Unsicherheiten bei Mitgliedsunternehmen. Mit dem Mustervertrag will der VDR den Marktstandard im Einkauf wiederherstellen, bei dem die Unternehmen üblicherweise ihren Lieferanten einen intern aufgesetzten und geprüften Normvertrag vorlegen.

www.vdr-service.de

Verwandte Themen
Fokus auf Technologie und B2B-Geschäft zahlt sich aus: "Book a tiger" setzt Kapital zum weiteren Ausbau der Facility-Management-Plattform ein.
"Book a tiger" baut B2B-Geschäft in Richtung Büro-Services aus weiter
Der „Einkäufer-Gehaltsreport Österreich 2017“ wird von der Kloepfel Group und wlw kostenlos zum Download zur Verfügung gestellt.
Studie zu Gehältern im Einkauf weiter
Die Funktionen „Heizen“ und „Lüften“ lassen sich beim „Klimastuhl“ von Klöber komfortabel in zwei Intensitätsstufen einstellen. Die Schalter befinden sich an der Seite des Stuhls. (Bild: Köber)
Niederländische Regierung testet Klimastuhl von Klöber weiter
Epson erhält EcoVadis Gold-Auszeichnung für Nachhaltigkeit
Epson erhält Nachhaltigkeitsauszeichnung weiter
Tolle Stimmung: Volle Hütte bei den "German-Chair-Hockey-Masters" in Bremen (c) Miklas Wrieden
Volles Haus bei den "German-Chair-Hockey-Masters" weiter
OpusCapita-Softwarelösung für effiziente Beschaffung weiter