C.ebra

Lexmark eröffnet Showroom in München

„Weniger drucken - mehr sparen", so lautet die Devise in der neuen Münchner Niederlassung von Lexmark. Das Büro steht ganz im Zeichen des globalen Office-Konzepts "Lexmark@Work".

Die neue Niederlassung ist Arbeitsstätte und Show Case zugleich und veranschaulicht am eigenen Beispiel, wie Unternehmen durch den gezielten Einsatz von Managed Print Services (MPS) Prozesse optimieren und Kosten einsparen können. Auch Kunden und Partner sollen von dem Projekt profitieren. So bietet ihnen Lexmark@Work die Möglichkeit, sich vor Ort anzusehen, wie sich das Konzept in die Praxis umsetzen lässt. Kunden können sich damit selbst vom Mehrwert des Ansatzes überzeugen.

„Mit Lexmark@Work zeigen wir, welches Potenzial in der Optimierung der Output-Umgebung steckt“, so Hartmut Rottstedt, der Geschäftsführer von Lexmark Deutschland. „Unternehmen reduzieren mit unserem Konzept nicht nur Kosten. Sie erhöhen auch die Mitarbeiterproduktivität, verringern das Druckvolumen und damit auch CO2-Emissionen zugunsten unserer Umwelt.“

www.lexmark.de

Verwandte Themen
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
Deutsches Patent für "Global Printer Driver" von docuFORM weiter
Klarer Fokus auf die Unternehmensmarke: Glamox GmbH
Glamox Luxo Lighting heißt nur noch Glamox weiter
Dank einer eigenen Applikation kann das Managemensystem "EcoWebDesk" auch vom mobilen Endgerät genutzt werden.
"EcoWebDesk" beim Anwender kennenlernen weiter
Lexmark baut weltweit hunderte Stellen ab weiter
Landesverwaltung NRW setzt auf Ceyonic Lösung "nscale" weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Aussteller eröffnen "neue Blicke" auf umfangreiches PBS-Angebot weiter