C.ebra

Geschäftsführer von Mayer-Kuvert-Network ausgezeichnet

Bereits zum 14. Mal wurde Mitte November von der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young der Titel „Entrepreneur des Jahres“ vergeben. Unter den 68 Finalisten des diesjährigen Wettbewerbs war auch Mayer-Kuvert-Network-Geschäftsführer Edlef Bartl mit der Edlef Bartl Holding GmbH, Briefumschläge- und Versandtaschen-Anbieter.

Der Preis für inhabergeführte mittelständische Unternehmen, die sich durch Wachstumsstärke und Innovation auszeichnen, wurde von einer unabhängigen Jury bestehend aus Wissenschaftlern und Unternehmern in fünf Kategorien vergeben. Auch Dr. Lothar Späth, der ehemalige Ministerpräsident von Baden-Württemberg, gehörte der Jury an.

Zwar musste sich Edlef Bartl in der Kategorie Industrie dem Biolebensmittel-Pionier Professor Claus Hipp geschlagen geben, der Freude von Bartl tat dies aber keinen Abbruch. „Man muss bedenken, dass wir hier mit dem unscheinbaren Produkt Briefumschlag gegen Unternehmen angetreten sind, die wie die Firma Hipp und ihre Babynahrung viel mehr im Fokus der Öffentlichkeit stehen als wir“, so der Finalist. „Insofern hat schon die Nominierung selbst für mich einen sehr hohen Stellenwert – zumal neben uns nur noch 12 weitere Unternehmen aus Baden-Württemberg nominiert wurden.“

Neben dem Preisträger Claus Hipp sind auch der Drogeriemarkthändler Dirk Roßmann ausgezeichnet, Thomas Riedel von Riedel Communications in der Kategorie Dienstleistung, der Softwareanbieter Rainer Gläß in der Kategorie IT/Medien sowie Robert Stöcklinger und Uwe Heinze der G+R Technology Group in der Kategorie Start-up.

www.ey.com, www.mayer-kuvert.de

Verwandte Themen
Klarer Fokus auf die Unternehmensmarke: Glamox GmbH
Glamox Luxo Lighting heißt nur noch Glamox weiter
Dank einer eigenen Applikation kann das Managemensystem "EcoWebDesk" auch vom mobilen Endgerät genutzt werden.
"EcoWebDesk" beim Anwender kennenlernen weiter
Lexmark baut weltweit hunderte Stellen ab weiter
Landesverwaltung NRW setzt auf Ceyonic Lösung "nscale" weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Aussteller eröffnen "neue Blicke" auf umfangreiches PBS-Angebot weiter
Supply-Chain-Community im Austausch weiter