C.ebra

Office Depot verliert deutlich

Der US-amerikanische Bürohandelsglobal Office Depot musste im 1. Quartal des Geschäftsjahrs 2009 einen Umsatzrückgang um 19 Prozent auf nunmehr 3,23 Milliarden US-Dollar (USD) verzeichnen.

Das Unternehmen rutschte damit in die roten Zahlen: Als Nettoergebnis entstand ein Verlust in Höhe von rund 55 Millionen USD, nachdem im Vergleichszeitraum des Vorjahres noch ein Gewinn von etwa 69 Millionen USD ausgewiesen werden konnte. Als Gründe für die schlechte Geschäftsentwicklung nannte das Unternehmen vor allem die zurückgegangene Nachfrage sowohl auf dem nordamerikanischen Markt wie auch bei den internationalen Beteiligungen.

www.officedepot.com

Verwandte Themen
Die CeBIT will die führende Eventplattform und Festival der digitalen Technologie werden. (Bild: Deutsche Messe)
CeBIT zieht in den Juni um weiter
Seit Anfang März 2017 verantwortet Arvato Rewardsden Betrieb des bahn.bonus-Prämienshops sowie das gesamte Fulfillment für das Prämiensortiment.
Arvato Rewards launcht bahn.bonus-Prämienshop weiter
(v.l.n.r.) Prof. Dr. Ronald Bogaschewsky, Inhaber des Lehrstuhls für BWL und Industriebetriebslehre an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg; Henrik Ellefsen, Team Lead Indirects, P2P Process Owner; Karsten Pöhls, Implementation Team Lead P2P; Horst
Beiersdorf gewinnt BME-Preis für elektronische Beschaffung weiter
Inzwischen verwaltet jeder vierte Bundesbürger (28 Prozent) Dokumente digital. (Bild: Bitkom)
Auch privat nehmen Deutsche langsam Abschied vom Papier weiter
deutschepapier gibt auf weiter
Arbeitsplätze im europäischen Mittelstand verändern sich weiter