C.ebra

Rewe für Recyclingpapiereinsatz ausgezeichnet

Zum dritten Mal wurde in Düsseldorf der Deutsche Nachhaltigkeitspreis vor tausend Gästen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft im Anschluss an das Symposium „Deutscher Nachhaltigkeitstag“ vergeben.

„Nachhaltigstes Unternehmen 2010“ ist die Fischmanufaktur „Deutsche See“. Der Sportausstatter Puma, das Berliner Wohnungsunternehmen Gesobau und Studiosus Reisen wurden für die „nachhaltigsten Zukunftsstrategien“ ausgezeichnet. Der Energieversorger LichtBlick erhielt den Marken-Preis, die Rewe Group setzte sich in der Kategorie „Initiativen“ durch. Die Daimler AG und C&A erhielten die begehrte Trophäe für die „nachhaltigsten Produkte“.

Als Ehrenpreisträger wurden der TV-Koch und Moderator Jamie Oliver, Bee Gees-Sänger Robin Gibb und Dr. Volker Hauff, langjähriger Vorsitzender des Rates für Nachhaltige Entwicklung, ausgezeichnet.

Rewe Group ist recyclingpapierfreundlichstes Unternehmen 2010

Die Rewe Group wurde zudem mit dem Sonderpreis Recyclingpapier ausgezeichnet. Rewe Group-Vorstand Josef Sanktjohanser nahm die begehrte Trophäe entgegen. Das Unternehmen erhielt den Preis für seine umfassende Umstellung auf Recyclingpapier in allen Unternehmensbereichen. „Verantwortliches nachhaltiges Handeln ist uns ein ernstes Anliegen“, so Alain Caparros, Vorstands-Chef der Rewe Group. „Die Entscheidung für den umfassenden Einsatz von Recyclingpapier ist somit eine logische Konsequenz, die sich ökologisch, aber auch ökonomisch auszahlt.“

Die Rewe Group ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Europa mit über 326 000 Mitarbeitern. Seit April 2009 stellte die Rewew Group zu 100 Prozent auf Recyclingpapier mit dem Blauen Engel in allen nationalen Holdingbereichen und strategischen Geschäftseinheiten um. Gleichzeitig wurde der Recyclingpapier-Anteil im Bereich der Magazinpapiere (u.a. Publikationen, Werbezettel) von nur einem Prozent in 2009 auf rund 80 Prozent gesteigert.)

„Als Partner des Deutschen Nachhaltigkeitspreises gratulieren wir der Rewe Group zu dieser besonderen Auszeichnung. Die Rewe Group nutzt vorbildhaft die ökologischen Einsparpotenziale mit Recyclingpapier im Rahmen seines Nachhaltigkeitsmanagements. Wenn ein Konzern wie die Rewe Group auf Recyclingpapier druckt und kopiert, dann sind die Effekte für die eigene Umweltbilanz erheblich“, so Michael Söffge, Geschäftsführer von Steinbeis Papier, „zugleich leistet das Unternehmen auch einen Beitrag zur Erreichung der nationalen und internationalen Klimaschutzziele, was letztendlich der gesamten Volkswirtschaft zugute kommt.“ Steinbeis wurde als eines der drei nachhaltigsten Unternehmen Deutschlands 2008 mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet und hat seitdem die Patenschaft für den Sonderpreis Recyclingpapier übernommen.

www.deutscher-nachhaltigkeitspreis.de

Verwandte Themen
Behörden können mit dem Bedarfserhebungstool (BET) ihre Bedarfe vor der Auschreibung direkt an die ZIB melden.
Der Bund zentralisiert die IT-Beschaffung weiter
Dieter Brübach von der B.A.U.M.-Geschäftsführung beim Start des Wettbewerbs "Büro und Umwelt" auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
"Blauer Engel" im Mittelpunkt des Sustainable Office Days 2018 weiter
Neue Lösungen für den Arbeitsplatz 4.0 von Kaut-Bullinger weiter
memo Möbelkatalog 2018: viele Anregungen für ein "grünes Büro" Bild: Titelbild des memo-Möbelkatalogs 2018
memo stellt neuen Katalog für Büromöbel vor weiter
Auch in Zukunft setzt Kaiser+Kraft weiterhin verstärkt auf nachhaltiges Wirtschaften.
Kaiser+Kraft zu 100 Prozent klimaneutral weiter
Zu den vom Rückruf betroffenen Produkten zählen auch die Notebooks der HP 11-Serie. (Bild: HP)
HP ruft Notebook-Akkus zurück weiter