C.ebra

Lyreco räumt Umsatzrückgang ein

"Auch Lyreco Deutschland wird momentan von den Folgen der Wirtschaftskrise getroffen", so Geschäftsführer Eugène Sterken in einer Firmenmitteilung.

Demnach hatte Lyreco Deutschland bereits im letzten Quartal 2008 vor allem im Großkundenbereich die ersten Umsatzeinbußen zu spüren bekommen. So kauften Großkunden, die zum Beispiel Zwangsurlaub oder Kurzarbeit eingeführt haben, bis zu 40 Prozent weniger Bürobedarfsartikel ein. Erfreulich dagegen sei laut Sterken, "dass wir vor allem im Kleinkunden-Segment sogar im ersten Quartal dieses Jahres deutlich zweistellige Wachstumsraten realisieren konnten, im öffentlichen Bereich sogar um mehr als 20 Prozent". Wichtig sei die Anzahl der kaufenden Kunden, die kontinuierlich steige.

www.lyreco.de

Verwandte Themen
Die Marktstudie soll die Produktgruppen der aus nachwachsenden Rohstoffen bestehenden Wasch- und Reinigungsmittel sowie Büroartikel erfassen und die Bedarfe der öffentlichen Hand in diesen Segmenten ermitteln. (Bild: FNR-M. Missalla)
Marktdaten biobasierter Produkte für Büro und Reinigung gefragt weiter
Fortan liefert der B2B-Versandhändler für Geschäftsausstattung auch europaweit klimaneutral. (Quelle: Kaiser+Kraft)
Kaiser+Kraft stellt Stückgutlieferungen klimaneutral weiter
Im Mai startet die Händler-Kooperation AV-Solution Partner zu ihrer diesjährigen Roadshow unter dem Motto "Kommunikation 4.0 im Unternehmen".
Die AV-Solution Partner laden ein weiter
Die Ergebnisse sind Teil der Studie "IT-Zufriedenheit in europäischen Unternehmen", die Sharp in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Censuswide durchgeführt und erstmals im September 2016 veröffentlicht hat. (Bild: Sharp)
Unternehmen haben ein Motivationsproblem weiter
Wird der operative Einkauf zum Auslaufmodell? weiter
Mercateo
Mercateo setzt weiterhin auf profitables Wachstum weiter