C.ebra

IHK-Zertifikat: Das kleine Einmaleins der Geschäftsreiseplanung

Die Akademie des deutschen GeschäftsreiseVerbands VDR bietet in Kooperation mit dem IHK Bildungszentrum Frankfurt am Main ab Herbst 2011 einen IHK-Zertifikatslehrgang an. Die Weiterbildung „Spezialist/-in für Geschäftsreiseorganisation (IHK)“ ist konzipiert für MitarbeiterInnen von kleinen und mittelständischen Unternehmen, die sich nur am Rande mit Geschäftsreisemanagement beschäftigen.

Volker Huber, im VDR-Präsidium zuständig für Bildungspolitik, hauptamtlich Executive Vice President Global Sales bei der Lufthansa AirPlus Servicekarten GmbH, kennt die Herausforderung: „Für Unternehmen, die überregional, deutschlandweit und global agieren, hat die professionelle Reiseorganisation eine zentrale Bedeutung. Aufwendungen für Geschäftsreisen gehören in vielen Unternehmen zu den großen

Kostenblöcken und stehen somit häufig unter kritischer Beobachtung. Wenn dann die teure Geschäftsreise nicht pannenfrei verläuft und deshalb womöglich ein gutes Geschäft platzt, bedeutet das Kosten, Ärger und je nach Wichtigkeit des Termins vielleicht sogar Verluste.“ Mit dem Lehrgang „Spezialist/-in für Geschäftsreiseorganisation (IHK)“ können sich MitarbeiterInnen von kleinen und mittelständischen Unternehmen jetzt entsprechend qualifizieren.

„Mit dem IHK-Zertifikatslehrgang ergänzen wir das Angebot der VDRAkademie um einen wichtigen Baustein. Betrachtet man die Komplexität, so ist das IHK-Trainingskonzept noch eine Stufe unter unserem CTM-Certified Travel ManagerTM angesiedelt – sozusagen also das kleine Einmaleins der Geschäftsreiseplanung. Neben den normalen Fachseminaren geben wir mit dem Lehrgang vor allem Sekretärinnen und Assistentinnen die Möglichkeit, ihr Wissen mit einem qualifizierten Abschluss zu dokumentieren“, so Huber. In fünf aufeinander aufbauenden Modulen werden in 64 Lehrgangsstunden praxisnahe Schwerpunkte gesetzt. Neben einem Modul zu Basiswissen und Rahmenbedingungen wird die Anwendung der Reiserichtlinie sowie Einkauf und Beschaffung thematisiert. Außerdem lernen die angehenden

Spezialisten für Geschäftsreiseorganisation, was vor, während und nach der Reise auf der To-Do-Liste steht. Die einzelnen Module finden jeweils am Wochenende in den Schulungsräumen der VDR-Akademie in Frankfurt statt. Teilnehmer verlieren dadurch wenig Arbeitszeit.

Der erste IHK-Zertifikatslehrgang „Spezialist/-in für Geschäftsreiseorganisation (IHK)“ beginnt am 18. November 2011. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

www.vdr-akademie.de

Verwandte Themen
Abbildung: Häufig sind anspruchsvolle IT-Security-Lösungen bei Mittelstand und öffentlichen Verwaltungen nicht gut umgesetzt. Dadurch fehlen Möglichkeiten, Angriffe zu erkennen und zu untersuchen.
Die 5 größten IT-Security-Schwachstellen im Mittelstand weiter
Was die Modernisierung der Arbeitsplätze angeht, sind die Vorreiter Frankreich und Belgien. Die deutschen Unternehmen hinken bei der Arbeitsplatztransformation deutlich hinterher. Bild: PAC – a CXP Group Company, 2017
Digitale Workplaces in Deutschland sind selten weiter
Soldan-Geschäftsführer René Dreske
Soldan strafft die Organisation weiter
Der neue COO Philipp Andernach sieht die Plattform Service Partner ONE auf dem Weg zum digitalen Hub fürs Büro.
Service Partner ONE verstärkt Führungsteam weiter
Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie soll Planeten schützen weiter
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
Erfolgreicher Industriekundentag der PSI weiter