C.ebra

Green Office Day auf der Paperworld

Auf der Paperworld in Frankfurt stand auf dem Green Office Day die öffentliche nachhaltige Beschaffung im Vordergrund. Außerdem wurden Deutschlands umweltfreundlichste Büros vom Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e.V. ausgezeichnet.

Der Green Office Day stand ganz im Zeichen einer nachhaltigen öffentlichen Beschaffung.
Der Green Office Day stand ganz im Zeichen einer nachhaltigen öffentlichen Beschaffung.

Die Preisverleihung fand im Rahmen des bereits zum sechsten Mal organisierten Wettbewerbs „Büro & Umwelt“ statt. Zunächst stand auf dem Programm des Green Office Day die öffentliche nachhaltige Beschaffung im Vordergrund. Vor einem interessierten Publikum stellten sowohl Dr. Evelyn Hagenah vom Umweltbundesamt als auch Sabine Poell von der Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung beim Beschaffungsamt des Bundesministerium des Innern in ihren Vorträgen die Herausforderungen einer nachhaltigen Beschaffung aus ihrer Sicht dar. Aus Herstellersicht berichteten außerdem Burkhard Remmers von Wilkhahn und Karl-Heinz Raue von Faber-Castell. Die anschließende Diskussionsrunde wurde durch Detlef Bracht von office-4-sale Büromöbel komplettiert. Gemeinsam mit der Moderatorin, C.ebra-Chefredakteurin Elke Sondermann, wurden unter anderem Aspekte wie der Umweltsiegel- und Umweltzertifikate-Dschungel und die Herausforderung, Nachhaltigkeitskriterien für die öffentliche Beschaffung grundsätzlich vorzuschreiben, diskutiert.

Im Nachmittag erfolgte dann die Preisvergabe an Deutschlands umweltfreundlichste Büros. Den ersten Platz bei den Großunternehmen mit über 500 Mitarbeitern belegte die Wala Heilmittel GmbH mit Sitz in Bad Boll, die in ihren Büros den Umweltschutz besonders umfassend integriert hat. Die combit Software GmbH führt in der Kategorie „Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern“ das Bewerberfeld an. Bei den kleinen Unternehmen mit bis zu 20 Mitarbeitern ging die Andrea I. Mayer Consulting aus Lieblfing als Sieger hervor. In der Kategorie „Behörden, Verwaltungen und andere Einrichtungen/Institutionen“ wurde die Umweltstation Lias-Grube im Landkreis Forchheim – Oberfranken/Nordbayern mit dem ersten Platz ausgezeichnet. Unterstützt wurde der Wettbewerb „Büro & Umwelt“ von zahlreichen namhaften Unternehmen, Medienpartner der 1. Stunde sind C.ebra und der BusinessPartner PBS. Gleichzeitig bildete die Veranstaltung den Auftakt zum Wettbewerb „Büro & Umwelt“ 2014, für den Bewerbungen ab sofort möglich sind.

www.buero-und-umwelt.de

Verwandte Themen
Das im sächsischen Großdubrau ansässige Unternehmen M & S Vertrieb Service betreibt unter anderem den Online-Shop tintenpool.de.
Erneuter Patentstreit zwischen Canon und Alternativ-Anbieter weiter
Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin gibt Hinweise zum richtigen Umgang mit Tonerstäuben. Bild: baua: Praxis kompakt "Drucker und Kopierer"
Wie geht man sicher mit Tonerstäuben um? weiter
HÅG – auch nach der Umbenennung der Scandinavian Business Seating in Flokk eine der stärksten Marken der Gruppe.
Scandinavian Business Seating heißt jetzt Flokk weiter
Mit der Übernahme von pro|office kauft die Groupe Hamelin den nach eigenen Angaben größten Private-Label-Produzenten von Büroartikeln aus Kunststoff in Europa.
Hamelin übernimmt pro|office group weiter
Im neuen, regelmäßig aktualisierten Blogbereich bündelt Novus sein Wissen rund um das Thema Büro.
Novus Bürotechnik relauncht Website weiter
Auf Wachstumskurs: die deutsche Niederlassung der RAJA-Gruppe in Ettlingen
RAJA Gruppe überschreitet 500 Millionen Euro Marke weiter