C.ebra

Umweltpakt Bayern ehrt Händler

Der Umweltpakt Bayern vereint wirtschaftlichen Erfolg mit nachhaltigem Umwelt- und Klimaschutz. Zum Start des „Umweltpakts regional“ in Oberbayern ehrte der bayerische Umweltminister Dr. Markus Söder u.a. auch das Münchener Fachhandelshaus Kaut-Bullinger.

„Bayern verdankt seine Zukunftsfähigkeit der Innovationskraft und dem Know-how bayerischer Unternehmer. Die Oberbayern sind die Pioniere des Umweltpakts“. Der Minister zeichnete im Rahmen des Festakts 120 oberbayerische Unternehmen aus, die zu den ersten Teilnehmern im Umweltpakt Bayern zählen. Ausgezeichnet für langjähriges Engagement wurde auch das Münchener Fachhandelsunternehmen Kaut-Bullinger, einer der Pioniere beim Umweltpakt Bayern. Cornelia Schambeck, Assistentin der Geschäftsleitung und verantwortlich für Umweltmanagement nahm die Auszeichnung entgegen.

In München begann 1995 die Erfolgsgeschichte des Umweltpakts Bayern: Im Umweltpakt Bayern verpflichten sich Unternehmen zu freiwilligen zusätzlichen Umweltschutzleistungen. Derzeit sind in ganz Bayern über 3200 Unternehmen Mitglied - mit Erfolg. Ihr Engagement für den Umweltschutz lässt sich messen: Bei 88 Prozent der Teilnehmer, die den Umweltschutz fest in ihre Betriebsabläufe integriert haben, konnte die Umwelt deutlich profitieren etwa durch Abwasserreduzierung. 61 Prozent konnten dauerhaft Kosten einsparen etwa durch effizienteren Energie- und Ressourceneinsatz. Aktuell nehmen in Oberbayern mehr Unternehmen als in jedem anderen Regierungsbezirk am Umweltpakt Bayern teil.

Cornelia Schambeck, verantwortlich für das Umweltengagement des bayerischen Fachhändlers Kaut-Bullinger, nahm die besondere Auszeichnung vom bayerischen Umweltminister Dr. Markus Söder entgegen.
Cornelia Schambeck, verantwortlich für das Umweltengagement des bayerischen Fachhändlers Kaut-Bullinger, nahm die besondere Auszeichnung vom bayerischen Umweltminister Dr. Markus Söder entgegen.

www.stmug.bayern.de, www.kautbullinger.de

Verwandte Themen
Abbildung: Häufig sind anspruchsvolle IT-Security-Lösungen bei Mittelstand und öffentlichen Verwaltungen nicht gut umgesetzt. Dadurch fehlen Möglichkeiten, Angriffe zu erkennen und zu untersuchen.
Die 5 größten IT-Security-Schwachstellen im Mittelstand weiter
Was die Modernisierung der Arbeitsplätze angeht, sind die Vorreiter Frankreich und Belgien. Die deutschen Unternehmen hinken bei der Arbeitsplatztransformation deutlich hinterher. Bild: PAC – a CXP Group Company, 2017
Digitale Workplaces in Deutschland sind selten weiter
Soldan-Geschäftsführer René Dreske
Soldan strafft die Organisation weiter
Der neue COO Philipp Andernach sieht die Plattform Service Partner ONE auf dem Weg zum digitalen Hub fürs Büro.
Service Partner ONE verstärkt Führungsteam weiter
Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie soll Planeten schützen weiter
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
Erfolgreicher Industriekundentag der PSI weiter