C.ebra

IT-Haus ist Deutsche-Bahn-Lieferant des Jahres

Die Deutsche Bahn hat zum vierten Mal ihr DB-Lieferantenprädikat vergeben. Das IT-Haus, alleiniger Lieferant für Druckerverbrauchsmaterial für die Deutsche Bahn, wurde zum zweiten Mal DB-Lieferant des Jahres.

„Zuverlässigkeit und Qualität unserer Lieferanten sind entscheidend, um die beste Qualität für unsere Kunden zu produzieren. Mit dem Markenzeichen DB-Lieferantenprädikat zeichnen wir hoch engagierte und besonders leistungsfähige Unternehmen aus“, sagte Volker Kefer, DB-Vorstand für Technik und Infrastruktur. Die Prämierung zum Lieferanten des Jahres 2010 erfolgte diesmal in der Kategorie „Informationssysteme“.

„Das Unternehmen IT-HAUS erhält diese Auszeichnung für seine bundesweit eingeführte Tauschbörse zur kostenlosen Rücknahme bereits gekaufter, aber nicht mehr benötigter Verbrauchsmaterialien für Drucker. Mit dieser durch das Unternehmen initiierten Eigeninitiative kann die DB ihren Ressourceneinsatz für diesen Bereich optimieren und Kosten reduzieren“, heißt es in der Begründung. Das Föhrener Systemhaus ist seit Januar 2005 alleiniger Lieferant für Tintenpatronen und Tonerkartuschen und übernimmt auch die Rücknahme dieser Artikel. Jeden Tag werden über 200 Bestellungen an die bundesweit rund 4500Ablieferadressen des Bahnkonzerns ausgeliefert.

www.it-haus.com, www.bahn.de

Verwandte Themen
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
Deutsches Patent für "Global Printer Driver" von docuFORM weiter
Klarer Fokus auf die Unternehmensmarke: Glamox GmbH
Glamox Luxo Lighting heißt nur noch Glamox weiter
Dank einer eigenen Applikation kann das Managemensystem "EcoWebDesk" auch vom mobilen Endgerät genutzt werden.
"EcoWebDesk" beim Anwender kennenlernen weiter
Lexmark baut weltweit hunderte Stellen ab weiter
Landesverwaltung NRW setzt auf Ceyonic Lösung "nscale" weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Aussteller eröffnen "neue Blicke" auf umfangreiches PBS-Angebot weiter