C.ebra

Auch Geschäftsreisende mehrheitlich für den Einsatz von Körperscannern

Am Hamburger Flughafen wurden die ersten Körperscanner testweise in Betrieb genommen. Deshalb hat der Online-Hotelreservierungsdienst Hotel.de seine Umfrage „Körperscanner an deutschen Flughäfen“ erneut durchgeführt.

Waren es in den Ferienmonaten Juli und August hauptsächlich Urlaubsreisende, die an dem Votum teilgenommen hatten, kommt in der aktuellen Umfrage nach Angaben von Hotel.de nun die Meinung der Firmenreisenden zum Ausdruck. Insgesamt würden sich die Antworten kaum unterscheiden, gleich ob Urlauber oder Geschäftsreisender: Während eine deutliche Mehrheit von rund 69 Prozent die bisherigen Sicherheitsmaßnahmen an den Flughäfen hierzulande zwar als ausreichend oder gar übertrieben empfindet, befürworten mehr als die Hälfte der befragten Reisenden (59 Prozent) einen zukünftigen Einsatz der „Durchleuchtungs-Geräte“.

Noch klarer werde das Votum bei der Frage, ob sich die Einführung der Körperscanner auf das Flugreiseverhalten der Reisenden auswirken würde: Mehr als drei Viertel (77,88 Prozent) der über 1000 Umfrageteilnehmer würden sich dadurch nicht von einer Flugreise abhalten lassen und weiterhin genauso oft in den Flieger steigen. Im Umkehrschluss besagt die Auswertung allerdings auch, dass immerhin nahezu jeder Fünfte Flugreisen deshalb zukünftig meiden würde.

www.hotel.de

Verwandte Themen
Kostentreiber: Mangel an qualifizierten LKW-Fahrern kombiniert mit einer hohen Personalfluktuation – Bild: Thinkstock/iStock/welcomia
Steigende Preise im Transportmarkt weiter
Vorteil eines digitalisierten Beschaffungsvorgangs gegenüber eines herkömmlichen: Halbierte Prozesskosten im Unternehmen und eine Stunde Ersparnis pro Bestellvorgang
Mercateo launcht kostenlosen Prozesskostenrechner weiter
Die Bechtle Konzernzentrale in Neckarsulm. Bild: Bechtle AG
Landesverwaltung und Bechtle verlängern Rahmenvertrag weiter
Konica Minolta möchte eigenen Angaben zufolge bis 2050 80 Prozent seiner CO₂-Emissionen im Vergleich zum Referenzjahr 2005 reduzieren. Bild: Science Based Targets Initiative (SBTi)
Konica Minolta ist beim Klimaschutz weltweit führend weiter
"Café Orgánico" von Gepa ist Deutschlands nachhaltigstes Produkt 2017(Bild: Gepa.de , Infomaterial, Musterkalkulation Café Organico)
Verbraucher wählen fairen Kaffee zu Deutschlands "nachhaltigstem Produkt" weiter
DIW-Studie zum Green Public Procurement: Trotz zuletzt steigender Tendenz wurden 2015 nur 2,4 Prozent aller Beschaffungsverträge nach umweltfreundlichen Kriterien vergeben. (Bild: Thinkstock/iStock/weerapatkiatdumrong)
Umweltfreundliche Beschaffung kommt in Deutschland zu kurz weiter