C.ebra

DOMK-Programm konkretisiert sich

Wer Druckinfrastrukturen betreut, für den ist die Output-Management-Konferenz DOMK am 26. September die ideale Veranstaltung. Auch in diesem Jahr steht der Trend der Branche, Managed Print Services (MPS), auf der Agenda. Viel diskutierte Themen wie „Mobile Printing“ und „Cloud Printing“ werden ebenso aufgegriffen.

Auf der DOMK tauschten sich Endkunden, Händler und Industrie in Diskussionen und Vorträgen darüber aus, wie man Druckinfrastrukturen und Druckprozesse im Office-Umfeld optimieren kann. Highlights sind wieder die Best Practices.

So referiert unter anderem Wolfgang Schleith, Senior Projektmanager bei PricewaterhouseCoopers, über das Thema „High Security: Das Output Management Projekt bei PwC“. Andreas Kaden, vom Personaldienstleister Manpower, spricht über seine Erfahrungen mit „Optimierung des Druckmanagements bei der Manpower“, die eine Vereinfachung der IT-Prozesse brachte.

Als Sponsoren der diesjährigen Veranstaltung, die von Stuttgart nach München verlegt wurde, sind Konica Minolta, Xerox, LRS, Kyocera und Canon mit an Bord.

Die Zeitschrift C.ebra ist Medienpartner der Konferenz. Für C.ebra-Leser gibt es das Ticket zur DOMK deshalb für 39 Euro statt regulär 99 Euro. Bestellt werden kann das exklusive Ticket mit dem Aktions-Code „CEBRA-Leser-DOMK11“ unter www.oms-konferenz.de.

www.dokulife.de, www.oms-konferenz.de

Verwandte Themen
Behörden können mit dem Bedarfserhebungstool (BET) ihre Bedarfe vor der Auschreibung direkt an die ZIB melden.
Der Bund zentralisiert die IT-Beschaffung weiter
Dieter Brübach von der B.A.U.M.-Geschäftsführung beim Start des Wettbewerbs "Büro und Umwelt" auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
"Blauer Engel" im Mittelpunkt des Sustainable Office Days 2018 weiter
Neue Lösungen für den Arbeitsplatz 4.0 von Kaut-Bullinger weiter
memo Möbelkatalog 2018: viele Anregungen für ein "grünes Büro" Bild: Titelbild des memo-Möbelkatalogs 2018
memo stellt neuen Katalog für Büromöbel vor weiter
Auch in Zukunft setzt Kaiser+Kraft weiterhin verstärkt auf nachhaltiges Wirtschaften.
Kaiser+Kraft zu 100 Prozent klimaneutral weiter
Zu den vom Rückruf betroffenen Produkten zählen auch die Notebooks der HP 11-Serie. (Bild: HP)
HP ruft Notebook-Akkus zurück weiter